Erling Haaland

Erling Haaland: Lustige Interview-Panne nach Doppelpack - "Vermisse Dortmund"

Simon Zimmermann
Erling Haaland bejubelt seinen ersten Pflichtspieltreffer für Man City
Erling Haaland bejubelt seinen ersten Pflichtspieltreffer für Man City / Julian Finney/GettyImages
facebooktwitterreddit

Viel besser hätte Erling Haaland seine Premier-League-Karriere nicht beginnen können. Mit einem Doppelpack schoss der 22-Jährige Man City gegen West Ham zum Sieg. Im Anschluss unterlief im eine lustige Interview-Panne. Beim Blick zurück nach Dortmund geriet er ins Schwärmen.


Erling Haaland hat sein erstes Premier-League-Spiel absolviert. Am Sonntagabend stand er beim 2:0-Erfolg von Manchester City bei West Ham United in der Startelf der Skyblues - die an diesem Tag in BVB-ähnlichen Trikots aufliefen.

An seine Dortmunder Zeit hat der norwegische Torjäger dann auch gleich angeknüpft. Per Elfmeter, den erst selbst herausholte, besorgte er die Führung. Später erzielte er den Entstand. Erstes Spiel, erster Doppelpack!

Da dürfte es ihn auch weniger gestört haben, dass Vater Alf-Inge - einst selbst City-Spieler - etwas zu spät auf seinem Platz auf der Tribüne auftauchte. Irritiert war Haaland nach dem Spiel viel eher von den Gepflogenheiten im britischen Fernsehen.

Haaland mit lustiger Interview-Panne

Denn im Interview danach bei Sky sagte Haaland: "Es hätten heute mehr Treffer sein können. Ich hätte drei machen können. Die Szene, kurz bevor ich ausgewechselt werde - da hätte ich da sein müssen. Shit, aber so ist es nun mal."

Vom Reporter bekam Haaland darauf den Hinweis: "Pass auf, was du sagst, das darfst du hier nicht sagen." Im britischen TV wird das Wort 'Shit' (Scheiße) mit einem Piepton zensiert.

Haalands Antwort: "Oh shit!"


West Ham - Man City: Die Highlights der Partie im Video


Haaland: "Vermisse Dortmund"

Zu seinem Ex-Klub hatte der 22-Jährige auch etwas zu sagen. Der BVB war am Tag zuvor mit einem 1:0-Erfolg über Bayer Leverkusen in die neue Saison gestartet.

"Ja, ich habe es mir ein bisschen angeschaut", so Haaland auf die Frage, ob er den BVB-Sieg verfolgt habe. "Es war schön, die Jungs gewinnen zu sehen. Ich vermisse Dortmund. Es war eine fantastische Zeit in meiner Karriere."

Er wünsche dem Klub für die Zukunft nur "das Beste. Die Menschen dort sind außergewöhnlich, sie bedeuten mir viel".


Alles zu Man City bei 90min:

facebooktwitterreddit