90min

Enttäuschende Hertha verliert ohne Cunha gegen Bielefeld - Reaktionen zur Partie

Jan 10, 2021, 8:14 PM GMT+1
Reinhold Yabo, Ritsu Doan
Bielefeld gewinnt gegen die Hertha | Stuart Franklin/Getty Images
facebooktwitterreddit

Hertha BSC bleibt im Sumpf der Bundesliga-Tabelle stecken. Bei Aufsteiger Arminia Bielefeld verlor die Alte Dame ohne ihren Star Matheus Cunha letztendlich verdient mit 1:0. Die Arminia klettert mit dem Sieg vorerst aus den Abstiegsrängen.

Cunhas Ausfall (angeschlagen, noch keine näheren Angaben) wurde kurz vor dem Spiel bekannt gegeben. Vielen Fans war da schon klar, was ihnen am Sonntagabend blüht: ein blutleerer, chancenarmer Kick. Und der wurde es tatsächlich.

Die Arminia hatte offensiv ähnlich anzubieten wie die Hertha. Während die Gäste aus Berlin mit zahlreichen Unkonzentriertheiten und Fehlpässen auffielen, schaltete die Arminia im zweiten Durchgang einen Gang hoch und belohnte sich in Person von Reinhold Yabo mit der Führung. Der vermeintliche Ausgleich durch Kryzstof Piatek nach 86 Minuten wurde vom Video-Schiedsrichters aufgrund eines Handspiels bei der Ballannahme zurückgenommen.

Unter dem Strich feierte die Arminia verdient ihren dritten Heimsieg der Saison und klettert damit am 1. FC Köln vorbei aus den Abstiegsrängen. Die Hertha hingegen verpasst die Möglichkeit, zum FC Augsburg aufzuschließen und muss den Blick weiterhin nach unten richten.

Arminia Bielefeld - Hertha BSC (1:0): Netzreaktionen zur Partie

facebooktwitterreddit