Entscheidung gefallen: Deschamps spricht über Final-Rückkehr von Benzema

Daniel Holfelder
Karim Benzema und Nationaltrainer Didier Deschamps
Karim Benzema und Nationaltrainer Didier Deschamps / Soccrates Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Im französischen Nationalteam grassiert eine Erkältungswelle. Bis zu fünf Spieler könnten im Finale gegen Argentinien ausfallen. Einen Tag vor dem Endspiel gab Trainer Didier Deschamps Auskunft über die personelle Situation beim Titelverteidiger - und sprach über Karim Benzema.


Besonders tief ließ sich der französische Coach allerdings nicht in die Karten schauen. "Ich habe das Quartier am Morgen verlassen und deshalb noch keine Updates", erklärte Deschamps auf der offiziellen Pressekonferenz am Samstag in Doha (Zitiert via Kicker). Einen Tag zuvor hatten Raphael Varane, Ibrahima Konaté und Kingsley Coman erkältungsbedingt im Training der Équipe Tricolore gefehlt. Auch Aurelien Tchouameni (Hüftprellung) und Theo Hernandez (Kniebeschwerden) konnten an der Einheit nicht teilnehmen.

Krankheitsbedingt hatten Les Bleus schon im Halbfinale gegen Marokko auf Adrien Rabiot und Dayot Upamecano verzichten müssen. Die beiden Stammkräfte stehen im Finale wohl wieder zur Verfügung. Wie es um die Krankheitswelle im Team genau bestellt ist, wollte Deschamps aber nicht verraten: "Wir versuchen, mit dem Virus zu leben und machen, was notwendig ist. Wir managen es mit unserer medizinischen Abteilung so gut es geht. Ich möchte aber nicht weiter ins Detail gehen."

Wesentlicher deutlicher reagierte der 54-Jährige auf Fragen zu Karim Benzema. Der amtierende Weltfußballer hatte sich kurz vor dem Turnier eine Oberschenkelverletzung zugezogen und war aus Katar abgereist. Nachdem die Verletzung nun schon früher als erwartet auskuriert zu sein scheint, hatte es Gerüchte um eine Final-Rückkehr des Angreifers gegeben. Dieses Szenario schloss Deschamps aus: "Es wäre nicht fair gegenüber den 24 Spielern, die ich in meinem Kader habe, darüber zu reden. Ich habe 24 Spieler in meinem Kader, mit denen ich das Finale bestreiten werde."

Spanische Medien berichten unterdessen, dass Benzema dennoch plane, zum Endspiel nach Katar zu reisen. "Ich weiß nicht, wer kommt und das Team unterstützt, das liegt nicht in meiner Entscheidung", kommentierte Deschamps diese Meldungen.


The Last Dance in Katar: Taktik-Experte Tobias Escher blickt auf das WM-Finale


Alles zur WM 2022 bei 90min

facebooktwitterreddit