England vor WM-Kracher gegen Frankreich: Steht Declan Rice in der Startelf?

Dominik Hager
Declan Rice möchte mit England Weltmeister werden
Declan Rice möchte mit England Weltmeister werden / Sebastian Frej/MB Media/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Three Lions haben bislang ein ziemlich souveränes WM-Turnier abgeliefert und drei von vier Spielen relativ klar gewonnen. Im WM-Viertelfinale wartet mit den Les Bleus jedoch der erste ganz harte Brocken. Es wird ein kompaktes Mittelfeld benötigen, um die unberechenbare Offensive der Franzosen zu stoppen. Einen wichtigen Part übernimmt demnach vor allem der Sechser. Auf dieser Position spielte bislang Declan Rice. Darf der West-Ham-Star auch gegen Frankreich starten?


Declan Rice gehört trotz seines Alters von erst 23 Jahren bereits zu den erfahrenen Nationalspielern und hat inzwischen 38 Länderspiele absolviert. Auch bei der WM in Katar schickte Southgate den Mittelfeld-Anker stets von Beginn an auf das Feld. Dabei spielte es keine Rolle, ob er im 4-3-3 oder 4-2-3-1-System spielen lies.

England zurück zum 3-4-3?

Im Hinblick auf das Viertelfinale rechnen einige damit, dass der Coach der Three Lions auf das 3-4-3-System zurückgreift, mit dem man unter anderem in das EM-Finale einziehen konnte. Demnach würde es dazu kommen, dass ein Spieler aus Bellingham, Henderson und Rice aus der Startelf fällt. Henderson, der zu Beginn des Turniers nur auf der Bank saß, zeigte zuletzt Top-Leistungen, während Bellingham ohnehin schon der heimliche Star der Three Lions ist. Tatsächlich haben beide ein etwas besseres Turnier als Rice gespielt. Zu bedeuten hat das jedoch nicht viel. Selbst wenn Southgate die Taktik umstellt, was nicht unbedingt Sinn ergibt, würde Rice im Normalfall spielen. Der 23-Jährige hat unter dem Coach ein enormes Standing.

Rice fehlt erkrankt im Training

Ganz fix ist der Startelf-Einsatz von Rice jedoch trotzdem nicht. Der Mittelfeldspieler verpasste laut Medienberichten aufgrund einer nicht näher erklärten Krankheit das Mannschaftstraining am Mittwoch. Demnach weiß man nicht genau, ob der Spieler bis zum Samstag wieder fit und einsatzbereit sein wird. Sollte es sich aber nur um eine einfache Erkältung handeln, wird Rice wohl mit dabei sein. Ansonsten ist Henderson sein Ersatz. Sollten drei zentrale Mittelfeldspieler auflaufen wäre auch die Achse Henderson, Mount und Bellingham eine Option.


Alles zur WM bei 90min:

facebooktwitterreddit