England bezwingt Senegal souverän: Die Netzreaktionen

Dominik Hager
England steht im Viertelfinale
England steht im Viertelfinale / Anadolu Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

England steht nach einem souveränen 3:0-Erfolg gegen Senegal im WM-Viertelfinale. Die Three Lions hatten mit eher enttäuschenden Senegalesen wenige bis gar keine Probleme und lösten die Pflichtaufgabe souverän. Die Tore für die Männer von der Insel erzielten Henderson, Kane und Saka.


Eigentlich wäre es mal an der Zeit gewesen, dass ein wenig Schwung in die WM-Achtelfinals kommt. Bislang gab es mit Frankreich, der Niederlande und Argentinien schließlich zwei Favoriten-Siege. Lediglich den Australiern gelang es, das Match gegen Messi und Co. kurz vor dem Ende doch nochmal spannend zu machen. Umso größer war die Sehnsucht einiger Fans danach, dass Senegal die ganz große Überraschung schafft und für den englischen Brexit sorgt. Aus Vorfreude wurde jedoch ganz schnell Wut und Enttäuschung.

Für Begeisterung sorgte immerhin der junge BVB-Star Jude Bellingham. Der Mittelfeldspieler bereitete die Tore eins und zwei vor und machte auch darüber hinaus eine ganz starke Partie. Demnach erhielt Bellingham auch die meiste Anerkennung von den Twitter-Usern.

Bellingham war jedoch nicht der einzige Engländer, der einen überzeugenden Auftritt hingelegt hat. Auch der Arsenal-Youngster Saka und der Tottenham-Routinier Kane überzeugten die Twitter-User mit Toren und Spielkunst.

Jeder, der vom Spiel zwischen Senegal und England trotzdem ein wenig gelangweilt war, darf sich jetzt freuen. Im Viertelfinale erwartet uns mit Frankreich gegen England nämlich ein echter Kracher.



Alles zur WM bei 90min:



facebooktwitterreddit