90min
Eintracht Frankfurt

Eintracht siegt in Antwerpen: Presse- und Spielerstimmen zum Last-Minute-Erfolg

Yannik Möller
Goncalo Paciencia verwandelte den Last-Minute-Elfer
Goncalo Paciencia verwandelte den Last-Minute-Elfer / BSR Agency/Getty Images
facebooktwitterreddit

Eintracht Frankfurt hätte gegen Antwerpen nicht knapper gewinnen können. Das Elfmeter-Tor in der 91. Minute sorgte für die Erlösung und endlich den ersten Saisonsieg. Die Pressestimmen und die Reaktionen der Spieler zum Spiel.


Am Donnerstagabend konnte Eintracht Frankfurt den ersten Pflichtspiel-Sieg in der laufenden Saison feiern. Der 1:0-Sieg über Antwerpen in der Europa League bringt den Klub in Gruppe D wieder deutlich näher ans Weiterkommen. Matchwinner war Goncalo Paciencia, der nervenstark blieb und den entscheidenden Strafstoß in der 91. Minute verwandelte.


Stimmen zum Spiel: Frankfurt zeigt sich "sehr erleichtert"

Oliver Glasner fiel ein ordentlicher Stein vom Herzen. Der erste Sieg der Saison lässt auch den Druck auf ihn etwas fallen, zumindest vorerst. Dennoch zeigte er sich sehr erfreut (via eintracht.de): "Man hat es am Jubel gesehen, dass wir sehr erleichtert sind. Es war ein hartes Stück Arbeit. Wir machen es uns manchmal schwerer als nötig. Es hat sich heute bestätigt, dass wir super Jungs haben."

Ebenso freute er sich, dass es zwei Einwechselspieler waren, die die entscheidenden Aktionen hatten. Ausgerechnet Rückkehrer Paciencia brachte den Siegtreffer. "Goncalo hatte eine schwere Zeit in der vergangenen Saison, hat jetzt den Charakter, diesen Elfmeter zu schießen. Das zeugt von menschlicher und fußballerischer Qualität", lobte Glasner seinen Matchwinner.

Goncalo Paciencia
Zum Schlusspfiff fiel die Anspannung bei den Frankfurtern / BSR Agency/Getty Images

Insgesamt sei das Duell mit Antwerpen "ein rassiges Spiel" gewesen. Sein Team sei öfter über die Außenbahnen durchgekommen, es habe sehr viel investiert. Das Erfolgserlebnis soll die Eintracht beflügeln, so der Coach weiter: "Natürlich war aber nicht alles Gold, was glänzt. Wir hatten zu viele unnötige Fehler. Man hat aber wieder gesehen, dass die Spieler alle an einem Strang ziehen. Durch diesen Sieg haben wir uns Luft zum Atmen verschafft."

"Ich habe immer Selbstvertrauen", so Paciencia nach der Partie. "Der erste Sieg ist enorm wichtig, insbesondere nach dem nicht so guten Saisonstart. Dieser Sieg bringt uns Selbstvertrauen und macht uns glücklich. Ich habe immer an meine Chance geglaubt und habe das Selbstvertrauen, dass ich immer der Mannschaft helfen kann."

Auch Timothy Chandler zog ein positives Fazit: "Es war ein sehr intensives Spiel, das wir verdient gewonnen haben. Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft. Sehr geil, dass wir es geschafft haben." Das Paciencia-Tor zeige noch einmal besonders auf, "wie wichtig jeder Spieler in unserem Kader ist".


Pressestimmen zum Frankfurt-Erfolg: Partie im Zeichen von "Böllerwurf und später Elfmeter"

Bild: "Skandal bei Last-Minute-Sieg: Böller-Attacke auf Trapp - und Hooligan-Randale nach der Partie" - "Ganz hässliche Szene bei Frankfurts Euro-League-Sieg in Antwerpen! Nationaltorwart Kevin Trapp wird mitten im Spiel von einem Pyro-Böller getroffen, kann nach kurzer Unterbrechung zum Glück weitermachen" - "Frankfurt beendet in Antwerpen in allerletzter Minute seine Sieg-Allergie: Sturm-Reservist Goncalo Paciência trifft in der Nachspielzeit per Elfmeter" - "Laut Medienberichten überfielen rund 300 Eintracht-Hooligans gegen 14 Uhr das „Café Great Old“, die Stammkneipe der Royal-Fans nahe des Bosuil-Stadions"

kicker: "Glasners Joker stechen: Böllerwurf und später Elfmeter - Eintracht gewinnt in Antwerpen" - "Erleichterung bei Eintracht Frankfurt: Nach zuletzt sechs Pflichtspiel-Unentschieden in Folge bezwang die SGE im zweiten Gruppenspiel Royal Antwerp denkbar spät mit 1:0. Entscheidender Faktor: Oliver Glasners Wechsel" - "Nachdem Dinis Almeida den eingewechselten Lindström im Strafraum zu Fall gebracht hatte, verwandelte der ebenfalls eingewechselte Paciencia den fälligen Elfmeter sicher (90.+1) und bescherte der Eintracht den ersten Gruppensieg im zweiten Anlauf und Glasners ersten Pflichtspielerfolg als SGE-Trainer"

Oliver Glasner
Trainer Oliver Glasner erlebte ein sehr intensives Spiel / BSR Agency/Getty Images

Sport1: "Eintracht-Sieg nach Trapp-Schreck" - "Mit einem Finale Furioso hat Eintracht Frankfurt bei Royal Antwerpen die Remis-Serie durchbrochen. Goncalo Paciencia verwandelte in der 90. Minute einen Foulelfmeter, nachdem Jesper Lindström im Strafraum gelegt wurde - und sorgte für den 1:0-Endstand" - "In Gruppe D befindet sich Glasners Team im Kampf um den Einzug in die K.o.-Phase mit vier Punkten in einer guten Ausgangslage"

hessenschau: "Last-Minute-Elfmeter beschert Eintracht den ersten Sieg" - "Es geht doch! Eintracht Frankfurt hat endlich den ersten Pflichtspiel-Sieg unter Trainer Oliver Glasner eingefahren" - "Die Eintracht, bei der Makoto Hasebe als Libero ein Comeback feierte, war zu Beginn die agilere Mannschaft - ohne dabei effektiv zu sein" - "Es brauchte schon ein mehr als unnötiges Foul an Jesper Lindström in der 90. Minute und einen coolen Paciencia vom Elfmeterpunkt, damit die Hessen doch noch die nicht für möglich gehaltenen, aber extrem wichtigen drei Punkte einfahren konnten"

FAZ: "Der Joker sticht bei der Eintracht" - "Goncalo Paciencia erzielte den Treffer vom Strafstoßpunkt (90.+1). Seine Nervenstärke sicherte zugleich, im neunten Anlauf der Saison, den ersten Sieg unter der Regie des im Sommer verpflichteten Trainers" - "Eine Gruppe von Hooligans lieferte sich am Nachmittag unweit des Bosuilstadions Auseinandersetzungen mit Antwerpener Widersachern, wobei eine Gaststätte demoliert wurde. Vonseiten der Polizei hieß es, es seien mehrere Frankfurter Fans festgenommen worden"

facebooktwitterreddit