Borussia Mönchengladbach

Die voraussichtliche Gladbach-Aufstellung gegen Borussia Dortmund

Philipp Geiger
Kann personell fast aus dem Vollen schöpfen: Adi Hütter (l.)
Kann personell fast aus dem Vollen schöpfen: Adi Hütter (l.) / Lukas Schulze/GettyImages
facebooktwitterreddit

Borussia Mönchengladbach ist am vergangenen Spieltag der erhoffte Befreiungsschlag gelungen. Im Kellerduell gegen den FC Augsburg setzten sich die Fohlen mit 3:2 durch. Nach dem wichtigen Heimerfolg soll am Sonntagnachmittag auch beim BVB (Anpfiff 17:30 Uhr) gepunktet werden. Für das Auswärtsspiel in Dortmund hat Chefcoach Adi Hütter fast alle Mann an Bord.

"Gegen Augsburg haben wir in einer schwierigen Situation unter Druck eine ordentliche Leistung gebracht", betonte der Gladbach-Coach auf der Pressekonferenz am Freitagmittag. Der Österreicher attestierte seiner Mannschaft auch eine gute Mentalität. "Fußballerisch war es auch sehr ordentlich, wir haben drei Tore erzielt und hätten noch mehr Treffer erzielen können", führte der Rose-Nachfolger weiter aus. Luft nach oben sieht Hütter allerdings weiterhin in der Defensive. "Wir bekommen immer noch zu viele Gegentore", monierte der Übungsleiter.

Gegen Dortmund sei es auch wichtig, "defensiv gut zu stehen und nach Ballgewinnen schnell umzuschalten, um mögliche freie Räume für uns zu nutzen", erklärte der 52-Jährige, der beim Tabellenzweiten nicht nur viele Stärken, sondern auch Schwächen ausgemacht hat. "Wir werden unsere Schlüsse nicht nur aus dem gestrigen Europa-League-Spiel des BVB gegen Glasgow ziehen, sondern auch aus den vorherigen Partien", so der Ex-Profi. "Wir versuchen, einen guten Matchplan aufzustellen, um auch in Dortmund zu punkten."

Stindl & Doucouré fallen aus

Für das Auswärtsspiel stehen Mamadou Doucouré (muskuläre Probleme) und Kapitän Lars Stindl, der nach seinem Innenbandanriss das Lauftraining aufgenommen hat, nicht zur Verfügung. "Chris Kramer gibt uns eine zusätzliche Option für das Spiel", gab Hütter zu Protokoll. "Man darf aber auch nicht vergessen, dass er nach seiner langen Pause (Erkältung & Corona-Infektion, Anm. d. Red.) erst seit einer Woche wieder im Mannschafttraining ist."

Christoph Kramer
Kam am letzten Spieltag zu einem Kurzeinsatz: Christoph Kramer / Maja Hitij/GettyImages

Nach dem Heimerfolg gegen Augsburg spricht vieles dafür, dass Hütter seine Anfangsformation unverändert lässt. In diesem Fall bilden Matthias Ginter, Marvin Friedrich und Nico Elvedi die Dreierkette vor Schlussmann Yann Sommer. Da Kramer wohl zunächst auf der Bank Platz nehmen wird, beginnen im zentralen Mittelfeld erneut Manu Koné und Florian Neuhaus. "Flo hat auch gezeigt, dass er auf der Sechs Zweikämpfe gewinnen kann, zudem ist seine Laufintensität nun viel höher", lobte der Gladbach-Coach.

Auf den Außenbahnen sind Stefan Lainer und Ramy Bensebaini die erste Wahl. Im offensiven Mittelfeld wussten zuletzt Alassane Plea und Jonas Hofmann zu überzeugen. Komplettiert wird die Startelf durch Breel Embolo.

Die voraussichtliche Gladbach-Aufstellung gegen Borussia Dortmund im Überblick:

Sommer - Ginter, Friedrich, Elvedi - Lainer, Koné, Neuhaus, Bensebaini - Hofmann, Plea - Embolo

Alles zur Borussia bei 90min:

Alle Gladbach-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit