Die 25 besten Linksverteidiger der Welt - Ranking

Dominik Hager
Cancelo gehört zu den stärksten Linksverteidigern seiner Zeit
Cancelo gehört zu den stärksten Linksverteidigern seiner Zeit / Zhizhao Wu/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Revolution der Außenverteidiger hat sich nicht nur auf die rechte Seite des Spielfelds beschränkt.
Früher war es eine Beleidigung, auf der linken Abwehrseite eingesetzt zu werden. Wenn man am Sonntagmorgen auf den örtlichen Sportplatz schlenderte, sah man dort wahrscheinlich den schlechtesten Spieler der Mannschaft, der versuchte, zu beeindrucken. Es war eine Position, die niemand spielen wollte.

Doch die rasante Entwicklung des Sports im 21. Jahrhundert hat die Position des linken Außenverteidigers zu einer begehrten Position gemacht. Es ist eine unglaublich anspruchsvolle Funktion, und die Taktikfanatiker von heute versuchen alles, um die Rolle so kompliziert wie möglich zu gestalten. Danke, Pep.

Aber ihre Arbeit hat eine neue Art von Linksverteidigern hervorgebracht, und wir sind jetzt mit einer Vielzahl von Stars auf dieser Position gesegnet. Eine Rangliste der 25 besten Linksverteidiger der Welt zu erstellen, ist keine leichte Aufgabe, aber hier ist unser Versuch:


25. Pervis Estupinan

Pervis Estupinan
Ryan Pierse/GettyImages

Es mag ein wenig überraschen, aber unsere Rangliste beginnt mit Pervis Estupinan.

Der Linksverteidiger machte sich einen Namen, als er in der COVID-Saison 2019/20 an Osasuna in La Liga ausgeliehen war. Estupinan leistete in dieser Saison fünf Assists in der Liga und wurde in Spanien für sein präzises Aufbauspiel und seine Defensivarbeit gelobt.

Der Ecuadorianer ist ein unglaublich energiegeladener Außenverteidiger, der in allen Phasen des Spiels brilliert. Er ist ein starker Dribbler und hat in der Champions League mit Villarreal bewiesen, dass er auch unter hohem Druck zu Höchstleistungen fähig ist.

Estupinan hat das Zeug zu einem außergewöhnlichen Außenverteidiger, und es besteht kein Zweifel, dass Roberto De Zerbi sein Potenzial bei Brighton ausschöpfen wird.

24. David Raum

David Raum
Stuart Franklin/GettyImages

David Raum ist aktuell der beste deutsche Linksverteidiger, taucht in diesem Ranking jedoch weit hinten auf, weil das alleine heutzutage noch kein Ruhmesblatt ist. Der Abwehrspieler legte bei Greuther Fürth und der TSG Hoffenheim einen beispiellosen Aufstieg hin und etablierte sich schnell als einer der stärksten Bundesliga-Außenverteidiger.

Raums Stärke sind ganz klar seine Flanken, mit denen er aus dem Spiel oder bei ruhenden Bällen Tore vorbereiten kann. In Sachen Zweikampfstärke, Taktik und Technik hat der Leipziger noch Luft nach oben. Auch an seiner Konstanz kann er noch arbeiten, wie seine mäßige Hinrunde 22/23 bewiesen hat.

23. Borna Sosa

Borna Sosa
Clive Brunskill/GettyImages

Borna Sosa ist ein ähnlicher Spielertyp wie David Raum, der vor allem durch seine hervorragenden Flanken besticht. Der Kroate ist ein wenig konstanter und technisch stärker als der deutsche Nationalspieler, weist aber in der Defensive ebenfalls ein paar Defizite auf. Es gibt Spiele, in denen Sosa sehr hartnäckig und gut verteidigt, jedoch fehlt es hierbei noch an Konstanz. Genau daran gilt es zu arbeiten, wenn es dann doch mal weg vom VfB und hin zu einem echten Top-Klub gehen soll.

22. Ramy Bensebaini

Ramy Bensebaini
Christof Koepsel/GettyImages

Ramy Bensebaini ist eine Leader-Persönlichkeit, besticht durch seinen Einsatzwillen und ist sowohl wegen seiner harten Zweikampfführungen, als auch mit seinem oft hitzigen und provokanten Auftreten ein enorm unangenehmer Gegenspieler. Der Gladbacher ist der typische Spielertyp, den man lieber bei sich selbst im Team hat, als beim Gegner.

Bensebaini findet aber nicht immer die richtige Einstellung und ist schon auch von seinen Launen abhängig. In der Offensivbewegung gehören genaue Flanken nicht unbedingt seinem Spezialgebiet an.

21. Renan Lodi

Renan Lodi
Justin Setterfield/GettyImages

Nottingham Forest hat einen kleinen Coup gelandet und den Linksverteidiger Renan Lodi von Atletico Madrid im Sommer 2022 ausgeliehen.

Lodi spielte für Atletico auf höchstem Niveau und seine Leistung gegen Manchester United in Old Trafford in der letzten Saison in der Champions League wurde sehr gelobt.

Allerdings hatte er in den letzten zwei Jahren Probleme mit der Konstanz, nachdem er in seiner Debütsaison in La Liga zu den Besten gehörte. Lodi ist ein fleißiger und proaktiver Verteidiger, der gerne mit dem Ball agiert.

20. Joakim Maehle

Joakim Mæhle
Visionhaus/GettyImages

Joakim Maehle war einer der Protagonisten bei Dänemarks unvergesslicher EM 2021, und jeder würde denken, dass der Däne zu den weltbesten Spielern auf seiner Position gehört.

Maehle ist ausgesprochen talentiert. Seine Fähigkeiten, zu denen kluge Bewegungen abseits des Balls, eine überragende Athletik und eine gewisse Hartnäckigkeit gehören, scheinen wie geschaffen für Gian Piero Gasperinis System bei Atalanta.

Allerdings muss Maehle in Bergamo noch zu den Höhen aufsteigen, die er in der Nationalmannschaft so oft erreicht. Technisch wirkt sein Spiel oft ein wenig grobschlächtig, was ihm mit Ball am Fuß häufig Optionen nimmt.

19. Raphael Guerreiro

Portugal v Switzerland: Round of 16 - FIFA World Cup Qatar 2022
Anadolu Agency/GettyImages

Guerreiro ist ein sehr feiner Fußballer, der technisch praktisch alles drauf hat. Sein Passspiel und seine Aktionen auf engem Raum sind überzeugend und seine Effizienz auf dem Weg nach vorne lässt sich ebenfalls sehen. In der Defensivbewegung fehlt es dem Portugiesen jedoch ein wenig an Dynamik und Körperlichkeit. Demnach ist seine linke Abwehrseite immer ein wenig offen. Man muss sich die Frage stellen dürfen, ob Guerreiro wirklich seine Stärken als Linksverteidiger hat.

18. Mario Rui

Mario Rui
Francesco Pecoraro/GettyImages

Es gab eine Zeit, in der Mario Rui alles zusammenfasste, was bei Napoli falsch lief. Aber mittlerweile hat er sich zu einem unverzichtbaren, offensivstarken Außenverteidiger auf der linken Seite entwickelt und bildet mit dem schnellen Khvicha Kvaratskhelia ein tolles Tandem.

Napoli greift oft über die linke Seite an, und Rui kann mit einer defensiven Stabilität und guten Zuspielen von außen glänzen. Auf diese Weise bereitet er häufig Tore vor.

17. Leandro Spinazzola

Leonardo Spinazzola
Soccrates Images/GettyImages

Leandro Spinazzola spielte eine Schlüsselrolle bei Italiens Triumph bei der Euro 2021, obwohl er sich im Viertelfinale gegen Belgien eine schwere Achillessehnenverletzung zuzog.

Die offensiven Läufe des Linksverteidigers waren für Roberto Mancinis Ballbesitzsystem von entscheidender Bedeutung und sein Ansehen stieg im Anschluss an das Turnier, als Italien schließlich den Titel errang.

Es steht zu befürchten, dass er nach seiner schweren Verletzung nicht mehr ganz an sein grandioses EM-Niveau herankommt, jedoch hat sich der 29-Jährige bei AS Rom inzwischen wieder in die Startelf spielen können.

16. Sergio Reguilon

Sergio Reguilon
Quality Sport Images/GettyImages

Es gab eine Zeit, in der Sergio Reguilon als einer der besten Linksverteidiger galt. Nach Sevillas beeindruckendem Triumph in der Europa League im Jahr 2020 befand sich die Aktie des schmächtigen Spaniers auf einem Allzeithoch und seine Karriere bei Tottenham begann auf dem richtigen Fuß.

Reguilon gehörte unter Jose Mourinho zu den besten Spielern der Spurs und war mit seiner Energie auf der linken Seite sehr beliebt bei den Lilywhites.

Doch mit der Verpflichtung von Antonio Conte änderte sich Reguilons Schicksal in Nordlondon. Er hat zwar viele bewundernswerte Eigenschaften, aber seine Unentschlossenheit und Ineffizienz im letzten Drittel sind deutliche Nachteile. Und angesichts seiner schmächtigen Statur ist er sicherlich nicht der typische Conte-Flügelverteidiger.

Ryan Sessegnon und Ivan Perisic haben Reguilon inzwischen in der Hierarchie verdrängt, aber es besteht kein Zweifel daran, dass der Spanier im richtigen System und in der richtigen Umgebung aufblühen kann.

15. Marcos Acuna

Marcos Acuna
Julian Finney/GettyImages

Der bullige Argentinier Marcos Acuna war in den letzten drei Jahren eine feste Größe bei Sevilla. Er hat Sergio Reguilon, der während seiner Leihzeit in Sevilla ein Star war, gut ersetzt.

Acunas relativ geringe Effizienz in der Offensive ist etwas überraschend, wenn man bedenkt, dass er in Argentinien bei Racing Club als linker Mittelfeldspieler Karriere gemacht hat.

Nichtsdestotrotz ist der Argentinier ein körperlich robuster Verteidiger, der bei Sevilla einer der wichtigsten Balleroberer ist. Er ist ein solider Techniker, der auf engem Raum spielen kann, aber auch in der Lage ist, lange Pässe zu spielen. Acuna kann mit seinen Pässen die Abwehrreihen spalten und mit seinen Dribblings die Gegner umgehen.

Insgesamt ist Acuna ein guter Linksverteidiger und einer der besten in La Liga aktuell.

14. Kieran Tierney

Kieran Tierney
Marc Atkins/GettyImages

Verletzungen haben die Zeit von Kieran Tierney bei Arsenal immer wieder unterbrochen, aber wenn er fit ist, ist er zweifellos einer der besten Linksverteidiger der Premier League.

Trotz seiner Verletzungsprobleme ist Tierney nach wie vor ein kraftvoller Athlet, der gerne auf der linken Seite auf und ab läuft. Der Schotte ist ein effektiver Spieler, der eine Vielzahl von Flanken in den Strafraum schlagen kann. Seine Leistungen im Norden Londons waren zwar nicht immer überragend, aber seine Effektivität war unbestritten groß.

Tierneys Verletzungsanfälligkeit hat zur Folge, dass er nicht ganz unter den zehn besten Linksverteidigern zu finden ist, aber sein Talent und seine Arbeitsmoral bedeuten, dass er mit Sicherheit an die Tür klopft.

13. Federico Dimarco

FBL-AUT-ITA-FRIENDLY
JOE KLAMAR/GettyImages

Federico Dimarco ist der personifizierte Alptraum von Robin Gosens, weil der Italiener dem Deutschen häufig den Stammplatz wegnimmt. Dimarco kann als linker Innenverteidiger, Linksverteidiger und linker Schienenspieler agieren und spielt immer auf einem guten Niveau. Der Italiener ist ein starker Fußballer, der kluge und präzise Pässe nach vorne spielen kann und mit seiner Flankenqualität glänzt. Dimarco ist defensiv verlässlich und agiert taktisch klug, wenngleich er nicht der Typ "athletischer und kompromissloser Zweikämpfer" ist. Der 25-Jährige wird in der internationalen Wahrnehmung ein wenig unterschätzt.

12. Luke Shaw

Luke Shaw
Richard Sellers/GettyImages

Als Luke Shaw im Finale der Europameisterschaft 2021 das Tor nach einer Vorlage von Kieran Trippier erzielte, war dies der Höhepunkt der beeindruckenden Wiederauferstehung des Linksverteidigers, der zuvor auf Vereinsebene abgeschrieben worden war.

Shaws grandiose Europameisterschaft folgte auf eine starke Saison - wohl seine beste - bei Manchester United, und er wurde damals von vielen als einer der besten Linksverteidiger der Welt angesehen.

Doch Shaws Schicksal hat sich wieder einmal gewendet. Unter dem neuen Trainer Erik ten Hag hat der Linksverteidiger einen guten Start hingelegt, aber es gibt noch viel zu tun. Wäre ja auch gelacht, wenn wirklich mal ein United-Akteur konstant gut performt.

11. Marc Cucurella

Marc Cucurella
James Gill - Danehouse/GettyImages

Marc Cucurellas Aufstieg vom Arbeitstier bei Getafe zum 75 Millionen Euro teuren Verteidiger war rasant. Der Spanier brillierte unter Graham Potter in Brighton als Innenverteidiger, Außenverteidiger und Schienenspieler. Seine überragende Form überzeugte den FC Chelsea, in diesem Sommer eine gigantische Summe für seine Dienste zu zahlen.

Kurz gesagt, Cucurella ist eine Plage. Es ist sehr schwer, gegen ihn zu spielen. Er ist nicht nur bei Ballbesitz hartnäckig, sondern auch am Ball sehr gewandt. Der Absolvent der Barça-Akademie umgeht das gegnerische Pressing spielend leicht und es ist zu verstehen, warum Pep Guardiola ihn unbedingt verpflichten wollte, bevor Chelsea zuschlug.

Trotz allem muss man auch anmerken, dass die Blues vielleicht den ein oder anderen Euro zu viel gezahlt haben.

10. José Gayà

Jose Luis Gaya
Quality Sport Images/GettyImages

Der Spanier war in einer turbulenten Zeit bei Valencia ein beständiger Leistungsträger, und wenn Jordi Alba in den letzten zehn Jahren nicht so dominant gewesen wäre, hätte er sicherlich mehr Länderspiele für die Nationalmannschaft absolvieren können.

Gaya wird für seine Offensivqualitäten verehrt, seine Energie auf der linken Seite ist ansteckend. Er ist seit geraumer Zeit Valencias bester Spieler und fungiert seit dem Abgang von Dani Parejo im Jahr 2020 als Kapitän der Mannschaft. Mal sehen, ob wir den Spieler irgendwann nochmal im Trikot eines ganz großen Teams bestaunen dürfen.

9. Ben Chilwell

Ben Chilwell
Mike Hewitt/GettyImages

Als der FC Chelsea Ben Chilwell im Jahr 2020 für 55 Millionen Euro von Leicester verpflichtete, wurden Zweifel an seiner Tauglichkeit als Außenverteidiger laut. Seine Karriere hatte im King Power-Stadion glänzend begonnen, aber es besteht kein Zweifel, dass die Blues ein großes finanzielles Risiko eingingen.

Doch im Westen Londons hat er sich schnell eingelebt, und nachdem Thomas Tuchel im Januar 2021 Frank Lampard als Chelsea-Trainer ablöste, wurde sein Spiel auf ein neues Niveau gehoben.

Der englische Nationalspieler ist jedoch sehr verletzungsanfällig und scheint immer dann ein Fitnessproblem zu haben, wenn er in Schwung gekommen ist

8. Oleksandr Zinchenko

Oleksandr Zinchenko
Visionhaus/GettyImages

Oleksandr Zinchenko, der so lange unterschätzt wurde, scheint endlich die Anerkennung zu bekommen, die er verdient. Der ukrainische Nationalspieler spielt in der Nationalmannschaft als Mittelfeldspieler, aber die meisten Fans sehen Zinchenko als typischen Guardiola-Außenverteidiger, der auch im Spielaufbau kreative Impulse setzen kann.

Im Etihad Stadium erfüllte er diese komplexe Aufgabe auf unglaublich hohem Niveau und spielte bei den vier Premier-League-Titelgewinnen von City stets eine unbesungene Rolle.

Seine Ankunft bei Arsenal hat Zinchenko wohl noch mehr ins Rampenlicht gerückt, und seine Wirkung in Nordlondon war sofort gewaltig. Er ist eine Führungspersönlichkeit auf dem Spielfeld.

7. Andrew Robertson

Andrew Robertson
Marc Atkins/GettyImages

Andrew Robertson ist eine echte Konstante beim FC Liverpool. Der Schotte war immer mit dabei, als es auf nationaler und internationaler Bühne was zu feiern gab. Zwar ist der Linksverteidiger nicht der ganz große Kicker, verfügt aber über eine gute Athletik und kann mit seinen genauen Flanken jederzeit Treffer vorbereiten. Auch defensiv ist auf den 28-Jährigen fast immer Verlass. Auf Robertson kann man in wichtigen Spielen einfach vertrauen.

6. Jordi Alba

Jordi Alba
Lionel Hahn/GettyImages

Der Barça-Linksverteidiger gehörte mindestens zehn Jahre zu den besten Spielern überhaupt auf seiner Position. Seine Flankenläufe waren in seiner Primetime absolut gefürchtet. Alba ist aber auch technisch und taktisch auf enorm hohem Niveau unterwegs und versteht es, seine Seite dicht zu bekommen. Die grandiose Schnelligkeit früherer Tage bringt er nicht mehr in Gänze mit, weshalb er offensiv nicht mehr so gefährlich ist - ein Top-Linksverteidiger ist er jedoch noch immer.

5. Ferland Mendy

Ferland Mendy
Quality Sport Images/GettyImages

Nachdem er mit Lyon in der Ligue 1 gespielt hatte, wechselte Mendy 2019 zu Real Madrid und sorgte dort sofort für Furore. Nach dem Abgang von Marcelo wurde der Franzose als langfristiger Nachfolger des majestätischen Brasilianers im Bernabeu verpflichtet.

Er hat bewiesen, dass er in der Lage ist, auf höchstem Niveau zu spielen, und war an zwei La-Liga-Titelgewinnen sowie dem jüngsten Champions-League-Triumph der Blancos beteiligt.

Mendy ist bei Real in den letzten Jahren fast unter dem Radar verschwunden, da seine Einsatzzeiten aufgrund von Verletzungen begrenzt waren. Doch wenn es darauf ankam, war er zur Stelle, und seine vielseitigen Fähigkeiten machen ihn zu einem der komplettesten Linksverteidiger der Welt. Es ist schon erstaunlich, dass Les Bleus bei der WM 2022 auf einen solchen Spieler verzichtet haben. In Deutschland wäre Mendy mit Abstand der Beste auf seiner Position.

4. Nuno Mendes

Nuno Mendes
Francois Nel/GettyImages

Nuno Mendes ist vielleicht das größte Außenverteidiger-Talent der Gegenwart. Der Portugiese hat früh den Schritt zu PSG gewagt und den Sprung zum Stammspieler aufgrund seiner hohen Auffassungsgabe in Windeseile vollzogen. Der Youngster ist schnell und technisch stark, weshalb seine Stärken in der Offensive liegen. In Sachen Zweikampfhärte gibt es noch Luft nach oben, wenngleich er auch defensiv kein schlechter Spieler ist. Mit 20 Jahren ist er noch längst nicht am Ende seiner Entwicklung.

3. Alphonso Davies

Alphonso Davies
Soccrates Images/GettyImages

Alphonso Davies ist der vielleicht schnellste Spieler überhaupt und nutzt diese besondere Gabe sowohl auf dem Weg nach vorne, als auch auf dem Weg nach hinten. Der junge Kanadier agiert unbeschwert und verfügt über einen athletischen Körper, der ihm auch in den Zweikämpfen hilft. Davies gehört zweifellos zu den besten Linksverteidigern überhaupt, hat aber noch Luft nach oben. Dies betrifft seine offensive Effizienz, seine defensive Disziplin und gewisse technische Feinheiten. All das ist aber schon Kritik auf hohem Niveau.

2. Theo Hernández

Theo Hernandez
Marco Luzzani/GettyImages

In jungen Jahren wurde Theo Hernández nachgesagt, dass er zwar schnell laufen, aber nicht gut Fußball spielen könne und defensiv schwach sei. Bei der AC Mailand hat sich der Franzose aber in die absolute Weltspitze auf seiner Position vorgearbeitet. Mit seinem Tempo ist Hernández auf dem Weg nach vorne kaum zu bremsen. Zudem verfügt er inzwischen auch über gute Flanken und einen gefährlichen Abschluss. Gelegentlich leidet unter seinem enormen Offensivdrang ein wenig die Defensive, jedoch kann er mit seinem Tempo einige gefährliche Situationen unterbinden.

1. João Cancelo

Joao Cancelo
Richard Heathcote/GettyImages

Der portugiesische Außenverteidiger bringt seit Jahren überragende Leistungen und gehört zu den Konstanten bei Manchester City. Cancelo bringt mit seiner Schnelligkeit, Technik und Flankenstärke, aber auch mit seiner defensiven Stabilität das Komplett-Paket eines Außenverteidigers mit. Der vielseitige Akteur verfügt zudem über die Gabe, auf der rechten und linken Abwehrseite Weltklasse-Leistungen bringen zu können. Auch in großen Matches gibt es nichts, was ihn aus der Ruhe bringen könnte.

facebooktwitterreddit