BVB

Personal-Update beim BVB: Zagadou-Rückkehr verzögert sich weiter

Jan Kupitz
Zagadou fällt weiter aus
Zagadou fällt weiter aus / SASCHA SCHUERMANN/Getty Images
facebooktwitterreddit

Wenn Marco Rose am 01. Juli zum Trainingsauftakt bittet, muss er nicht nur auf die Nationalspieler verzichten. Auch einige verletzte Akteure werden dem neuen BVB-Coach noch nicht zur Verfügung stehen, wie die Ruhr Nachrichten vermelden.

Zwar wird Supertalent Youssoufa Moukoko nach seiner Fußverletzung von Anfang an mittrainieren können, doch drei Verteidiger müssen weiterhin pausieren:

1. Dan-Axel Zagadou

FBL-GER-BUNDESLIGA-DORTMUND-MAINZ
Dan-Axel Zagadou muss vorerst weiter auf sein Comeback warten / LEON KUEGELER/Getty Images

Dan-Axel Zagadou bleibt das Sorgenkind des BVB. Die vergangene Saison stand für den Franzosen, der mit der richtigen Fitness zu den besten jungen Innenverteidigern Europas zählt, unter keinem guten Stern: Ein Außenbandriss im Knie, Muskelprobleme und schließlich eine Knie-OP sorgten dafür, dass 'Zag' wettbewerbsübergreifend nur 380 Minuten zum Einsatz kam.

Eigentlich hatte man in Dortmund gehofft, dass der 22-Jährige zur neuen Spielzeit wieder angreifen könne - doch daraus wird vorerst nichts. Laut Ruhr Nachrichten dauert sein Heilungsprozess nach der Operation weiter an. Den Start der Vorbereitung wird er daher verpassen.

Dennoch scheint der BVB keinen neuen Verteidiger verpflichten zu wollen. Eine riskante Entscheidung.

2. Mateu Morey

Mateu Morey
Mateu Morey fällt noch lange aus / Pool/Getty Images

Für Mateu Morey ist das Jahr 2021 bereits gelaufen. Der junge Spanier hatte sich im Pokalhalbfinale gegen Holstein Kiel sehr schwer am Knie verletzt, unter anderem das Kreuzband und das Außenband wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Der Spanier, der sich vor der Verletzung in einer guten Form präsentiert hatte, wird erst 2022 wieder auflaufen können.

3. Soumaila Coulibaly

Neben Gregor Kobel ist Soumaila Coulibaly bislang der einzige Neuzugang für die kommende Saison. Der 17-Jährige ist zwar direkt für den Profikader vorgesehen, wird jedoch langsam herangeführt werden müssen. Aktuell fällt der Franzose aufgrund eines Kreuzbandrisses noch mehrere Wochen aus, der BVB rechnet frühestens im Herbst mit seinem Comeback.

Im Anschluss wird es wohl erneut mehrere Wochen dauern, ehe er mal ein ernsthaftes Thema für den Spieltagskader wird.

facebooktwitterreddit