90min
BVB

BVB: Reyna mit neuer Trikotnummer - Rose testet Youngster gegen Gießen

Jan Kupitz
Giovanni Reyna übernimmt beim BVB die Sieben
Giovanni Reyna übernimmt beim BVB die Sieben / Matthias Hangst/Getty Images
facebooktwitterreddit

Am Dienstagabend absolviert Borussia Dortmund sein erstes Testspiel unter Marco Rose. Um 18:30 Uhr treten die Schwarz-Gelben beim FC Gießen an - selbstverständlich ohne die EM-Fahrer.


Erste Erkenntnis des Sommers: Der BVB hat den Sancho-Erben schon gefunden. Zumindest was die Rückennummer betrifft. Denn wie den Bildern aus der Dortmunder Kabine zu entnehmen ist, wird Gio Reyna nach dem Abgang des Engländers die 7 übernehmen - zuvor hatte der US-Boy die 32 getragen. Auch ein klares Zeichen, dass der Youngster in Zukunft eine immer größere Rolle übernehmen soll.

Zudem fehlt neben Erling Haaland und Gregor Kobel, die erst kürzlich nach Dortmund zurückgekehrt waren, auch Roman Bürki im Aufgebot des Testspiels. Wohl, um keine unnötige Verletzung zu riskieren und somit ein ganz klares Zeichen, dass er den Verein in den kommenden Wochen verlassen soll. Der Schweizer hatte zuvor bereits die Rückennummer 1 an Kobel abtreten müssen und soll laut Ruhr Nachrichten überhaupt nicht mehr für den BVB auflaufen.

Stattdessen dürfen sich gegen Gießen vor allem die jungen Wilden wie Knauff, Collins, Gürpüz und Thaqi von Beginn an beweisen.

Die Aufstellung des BVB im Überblick:

Hitz - Passlack, Collins, Thaqi, Schulz - Dahoud, Gürpüz, Brandt - Knauff, Tigges, Reus

Und diese Spieler sitzen noch auf der Bank: Unbehaun, Klußmann – Reyna, Tattermusch, Taz, Tachie, Bornemann, Papadopoulos, Finnsson, Pfanne, Makreckis, Pherai, Dams, Hippe

facebooktwitterreddit