BVB

BVB-Schock: Haaland fehlt wochenlang

Jan Kupitz
Erling Haaland fehlt dem BVB
Erling Haaland fehlt dem BVB / BSR Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der BVB muss in den kommenden Wochen auf Erling Haaland verzichten, wie Marco Rose vor dem Spiel gegen Arminia Bielefeld bestätigte.


Nach der deftigen 0:4-Pleite bei Ajax Amsterdam ist für Borussia Dortmund am Wochenende Wiedergutmachung angesagt. Doch die Partie bei Arminia Bielefeld, die trotz der überschaubaren Punkteausbeute des Abstiegskandidaten kein Alleingang werden wird, muss Marco Rose ohne einige Stars angehen.

Der bitterste Ausfall ist der von Erling Haaland, der dem BVB sogar mehrere Wochen nicht zur Verfügung stehen wird. "Erling wird uns ein paar Wochen fehlen. Er hat eine Hüftbeugerverletzung", erklärte Rose am Freitag (via RuhrNachrichten). "Es ist derselbe Oberschenkel [wie bei seiner jüngsten Verletzung], aber eine andere Stelle."

"Ich bin kein Arzt. Es wird ein bisschen Zeit ins Land gehen. Wir alle zählen die Tage. Erling ist gestern echt down gewesen", berichtete Rose, der zudem mitteilte, dass der Norweger nach seiner letzten Verletzung nicht zu früh wieder angefangen hat: "Er hat sich nach dem Spiel gegen Mainz richtig gut gefühlt und keine Probleme angegeben. Er kriegt jede Unterstützung vom Verein und der Mannschaft."

Neben dem Ausfall der Tormaschine brennt es auch auf der Außenbahn des BVB lichterloh: "Thomas Meunier hat einen Schlag auf den Fuß bekommen. Er fällt aus. Nico Schulz hat einen Muskelfaserriss."

Da auch Raphael Guerreiro noch nicht zur Verfügung steht, muss Rose hinten links improvisieren. "Wir haben Felix Passlack, Marius Wolf und Thorgan Hazard, die dort spielen können", nannte der BVB-Coach ein paar Alternativen.

facebooktwitterreddit