BVB

"Eine große Ehre" - Aki Watzke will Corona-Helden ins Stadion einladen

Stefan Janssen
Hans-Joachim Watzke.
Hans-Joachim Watzke. / Lars Baron/Getty Images
facebooktwitterreddit

Borussia Dortmund möchte geimpfte Menschen aus dem medizinischen Bereich ins Stadion einladen, dies wäre eine "große Ehre", wie Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke sagte. Generell wird über eine Rückkehr von geimpften Fans ins Stadion diskutiert.

Als Dank für ihre Arbeit in der Corona-Pandemie möchte Borussia Dortmund geimpfte Menschen aus dem medizinischen Bereich zu einem Heimspiel ins Westfalenstadion einladen. Das sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung: "Wir stöhnen ja alle darüber, wie sich unser Leben durch Corona verändert hat. Aber die, die unter härtesten Bedingungen jeden Tag ihre Gesundheit riskiert haben, sind für mich echte Helden."


JETZT KAUFEN: Das aktuelle Turniertrikot des BVB - nur 50 EUR statt 85 EUR!


Eine Einladung des medizinischen Personals wäre "grandios" und "eine große Ehre für uns. "Und darüber würde sich angesichts dessen, was diese Menschen für unsere Gesellschaft geleistet haben, hoffentlich niemand beschweren, der noch nicht geimpft ist." Wie genau der Besuch ablaufen kann, müsste laut Watzke "natürlich genau besprochen werden mit allen zuständigen Stellen".

Momentan ist das Dortmunder Stadion bei Heimspielen leer.
Momentan ist das Dortmunder Stadion bei Heimspielen leer. / Pool/Getty Images

Generell ist in Deutschland derzeit eine Diskussion im Gange, ob die strengen Corona-Auflagen auch weiterhin für bereits geimpfte Menschen gelten sollten. "Was die Menschen angeht, die geimpft und mit hoher Wahrscheinlichkeit für einen gewissen Zeitraum immun sind, musst du auf Sicht de jure eine gute Begründung finden, um diese Grundrechte weiter einzuschränken. Das nimmt ja auch die Politik so wahr", sagte Watzke. "Das ist eine Frage, die auf politischer Ebene, über Parteigrenzen hinweg und unter Einbezug des Ethikrates beantwortet werden muss."

Bundesliga diskutiert über Fan-Rückkehr

Ob geimpfte Personen wieder ins Stadion dürfen, ist in der Bundesliga ohnehin bereits ein Thema. Am 18. Februar findet eine Sitzung mit der Deutschen Fußball-Liga statt, bei der über ein Zuschauer-Comeback gesprochen werden soll. Jan Lehmann, Finanzvorstand des FSV Mainz 05, hat sich bereits klar dafür ausgesprochen, geimpfte Menschen wieder ins Stadion zu lassen.

facebooktwitterreddit