Bundesliga

Bundesliga TOTW: Die Topelf zum 27. Spieltag

Simon Zimmermann
Die Topelf vom 27. Bundesliga-Spieltag
Die Topelf vom 27. Bundesliga-Spieltag /
facebooktwitterreddit

Die Bundesliga verabschiedet sich in die Länderspielpause. Während es im Keller immer enger zugeht, konnten sich die Bayern an der Spitze wieder vom BVB absetzen. Dahinter tobt der Kampf um die Champions-League-Qualifikation! Das ist die Topelf von Spieltag 17:


1. Yann Sommer

Yann Sommer
Yann Sommer mit der nächsten ganz starken Vorstellung / Dean Mouhtaropoulos/GettyImages

Unrühmlich endete der Auftakt zum 27. Spieltag. Nach einem Bierbecher-Wurf gegen den Linienrichter musste zum achten Mal in der Bundesliga-Geschichte eine Partie abgebrochen werden. Dass Borussia Mönchengladbach bis zu diesem Zeitpunkt mit 2:0 vorne lag, durfte sich auch Schlussmann Yann Sommer ans Revers heften. Der Schweizer war einmal mehr glänzend aufgelegt und rettete sein Team mit mehreren starken Paraden vor einem Gegentreffer.

2. Silvan Widmer

Silvan Widmer
Silvan Widmer (r.): Mainzer Antreiber über den rechten Flügel / Alex Grimm/GettyImages

Der Schweizer Nationalspieler ist in Mainz auf Anhieb eine feste Größe geworden. Gegen Bielefeld zeigte der 29-Jährige einmal mehr warum. Die frühe Führung durch Burkardt bereitete Widmer mustergültig vor. Im Anschluss trieb er über den rechten Flügel immer wieder an. Nicht überragend, aber sehr solide und mit seinem vierten Saison-Assist geht es für Widmer in die Elf der Woche.

3. Waldemar Anton

Waldemar Anton
Waldemar Anton feiert seinen Treffer gegen Augsburg / Matthias Hangst/GettyImages

Die Stuttgarter drehten erneut ein Heimspiel und gewannen erneut mit 3:2. Abwehrchef Waldemar Anton war dafür ein Hauptfaktor. Den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 nickte er ein, defensiv gewann er starke 75 Prozent seiner Zweikämpfe.

4. Marc Oliver Kempf

Georginio Rutter, Marc Oliver Kempf
Marc Oliver Kempf hielt die Hertha-Abwehr dicht / Martin Rose/GettyImages

Antons ehemaliger VfB-Teamkollege Marc Oliver Kempf verteidigt im Team der Woche neben ihm. Der Hertha-Winterneuzugang zeigte endlich, warum er als künftiger Abwehrchef geholt wurde. Das 2:0 gegen Hoffenheim legte Kempf auf. Defensiv hielt er alles dicht und gewann 80 Prozent seiner direkten Duelle.

5. Marvin Plattenhardt

Marvin Plattenhardt
"Freistoß-Gott" Marvin Plattenhardt / Markus Gilliar/GettyImages

Der siebenfache Nationalspieler zeigte gegen die TSG, warum er für die Hertha mit all seiner Routine immer noch extrem wertvoll sein kann. Die Standards des Linksverteidigers können immer noch eine echte Waffe sein. Das 1:0 durch Niklas Stark bereitete der 30-Jährige per Freistoßflanke direkt vor. Die Treffer Nummer zwei und drei fanden ihren Ursprung ebenfalls durch Plattenhardt-Standards!

6. Niklas Stark

Niklas Stark ging bei der Hertha voran
Niklas Stark ging bei der Hertha voran / ODD ANDERSEN/GettyImages

Der Verteidiger spielte gegen die TSG im defensiven Mittelfeld und nutzte eine Plattenhardt-Flanke zum so wichtigen 1:0. Ansonsten verlieh er der Hertha enorme Stabilität und war defensiv immer zur Stelle, wenn er gebraucht wurde. Da reichten Stark nur 23 Ballaktionen im kompletten Spiel!

7. Kerem Demirbay

Kevin Mbabu, Kerem Demirbay
Kerem Demirbay war Leverkusens Bester / Stuart Franklin/GettyImages

Starker Auftritt des Bayer-Spielmachers! Demirbay brachte gegen die Wölfe 47 seiner 50 Pässe zum Mitspieler (94%). Darunter seine bockstarke Flanke auf Paulinho zum 2:0 in der Nachspielzeit. Ansonsten war Demirbay wie gewohnt viel unterwegs (11,56km). Der Werkself Bester am Sonntagnachmittag in Wolfsburg!

8. Paulinho

Paulinho
Joker Paulinho entschied das Duell gegen die Wölfe für Bayer 04 / Stuart Franklin/GettyImages

Nur neun Minuten Spielzeit (plus Nachspielzeit) reichten dem Brasilianer, um es in die Topelf der Woche zu schaffen! Der Bayer-Stürmer kam gegen den VfL spät - und entschied dann die Partie mit einem Doppelpack. Clutch-Kurzperformance von Paulinho!

9. Omar Marmoush

Omar Khaled Marmoush
Omar Marmoush war der VfB-Matchwinner gegen den FCA / Matthias Hangst/GettyImages

Clutch war auch die Wölfe-Leihgabe am Samstag für den VfB! Marmoush erzielte gegen Augsburg mit einem herrlichen Freistoß das 2:2 und bereitete den Siegtreffer durch Tomas kurz darauf vor. Zudem feuerte er sechs Torschüsse ab. Richtig guter Auftritt des 23-jährigen Ägypters!

10. Jonathan Burkardt

Jonathan Burkardt
Jonathan Burkardt verwandelt seinen Strafstoß sicher / Alex Grimm/GettyImages

Hey Jonny! Der U21-Nationalstürmer kann endlich wieder treffen. Seit Anfang Dezember wartete Burkardt auf sein achtes Saisontor. Gegen Bielefeld gelang dann auch gleich noch Nummer neun. Eine riesige Gelegenheit setzte der 21-Jährige sogar noch an die Latte.

11. Robert Lewandowski

Robert Lewandowski
Klassiche Jubelpose: Robert Lewandowski feiert seine Saisontore 30 & 31 / Alexander Hassenstein/GettyImages

Drei Torschüsse, zwei Tore - Saisontreffer Nummer 30 und 31 für Robert Lewandowski. Bayerns Tormaschine marschiert wieder mit Siebenmeilenstiefel auf die 40-Tore-Marke zu!

Beim 4:0-Sieg über die Eisernen tat Lewy mal wieder das, was er am besten kann. Zudem war er im Kombinationsspiel des Rekordmeisters sehr ballsicher, brachte 28 seiner 30 Pässe (93%) an den eigenen Mann.


Alles zur Bundesliga bei 90min

facebooktwitterreddit