Listen

Bundesliga Rekordaufsteiger: So oft stiegen Bielefeld, Nürnberg & Co. ins Fußball-Oberhaus auf

Philipp Geiger
Im letzten Jahr stieg Arminia Bielefeld als Meister in die Bundesliga auf
Im letzten Jahr stieg Arminia Bielefeld als Meister in die Bundesliga auf / Stuart Franklin/Getty Images
facebooktwitterreddit

Seit der Einführung der Bundesliga zur Saison 1963/64 gingen 56 Klubs im deutschen Fußball-Oberhaus an den Start. Fast alle dieser Vereine können einen Bundesliga-Aufstieg vorweisen. Der FC Bayern München beispielsweise schaffte ein Jahr nach der Gründung den Sprung in die Erstklassigkeit. Deutlich häufiger als der deutsche Rekordmeister stiegen die folgenden Mannschaften auf.


7. Hannover 96

Hendrik Weydandt & Linton Maina
Hannover 96 findet sich aktuell im Tabellenmittelfeld der 2. Bundesliga wieder / Cathrin Mueller/Getty Images

Aufstiege: 6

Dem DFB-Pokal-Sieger aus dem Jahre 1992 gelang bislang sechs Mal der Aufstieg ins deutsche Fußball-Oberhaus. In drei Spielzeiten wurden die Niedersachsen auch Zweitligameister.

6. 1. FC Köln

Ellyes Skhiri
Der 1. FC Köln wurde 2019 Zweitligameister / Pool/Getty Images

Aufstiege: 6

Eine Zweitligameisterschaft mehr als die Niedersachsen kann der 1. FC Köln vorweisen. Die Geißböcke stiegen 2019 als Tabellenführer in die Bundesliga auf, wo man derzeit einen direkten Abstiegsplatz belegt.

5. Fortuna Düsseldorf

Kenan Karaman & Andre hoffmann
Fortuna Düsseldorf durfte im Sommer 2018 letztmals einen Aufstieg bejubeln / Frederic Scheidemann/Getty Images

Aufstiege: 6

Die Fortuna schaffte im Sommer 2008 den Aufstieg von der Regionalliga in die 3. Liga. Vier Jahre später setzten sich die Rheinländer in der Relegation gegen Hertha BSC durch und stiegen zum fünften Mal in die Bundesliga auf.

4. Hertha BSC

Santiago Ascacibar
In der Saison 2012/13 schaffte Hertha BSC den sofortigen Wiederaufstieg / SOEREN STACHE/Getty Images

Aufstiege: 6

Hertha BSC zählt zu den Gründungsmitgliedern der Bundesliga und schaffte es nach den bislang sechs Abstiegen immer wieder, ins deutsche Fußball-Oberhaus zurückzukehren. Zweimal gelang dem Hauptstadtklub der sofortige Wiederaufstieg.

3. VfL Bochum

Gerrit Holtmann
Der VfL Bochum hat den siebten Aufstieg der Vereinsgeschichte fest im Blick / Alex Grimm/Getty Images

Aufstiege: 6

Elf Jahre nach dem letzten Abstieg aus der Bundesliga ist Bochum auf dem besten Weg, den siebten Aufstieg der Vereinsgeschichte unter Dach und Fach zu bringen. Aktuell führt der VfL die durch Spielabsagen etwas verzerrte Zweitligatabelle mit vier Punkten Vorsprung an.

2. 1. FC Nürnberg

Manuel Schaeffler
Der 1. FC Nürnberg ist zusammen mit Arminia Bielefeld Rekordaufsteiger / Michael Titgemeyer/Getty Images

Aufstiege: 8

In Sachen Bundesliga-Aufstiege teilt sich der 1. FC Nürnberg zusammen mit Arminia Bielefeld Platz eins. Die Franken sind dafür mit neun Abstiegen in die zweite Liga alleiniger Rekordabsteiger.

1. Arminia Bielefeld

Andreas Voglsammer
Seit vergangenem Sommer ist Arminia Bielefeld wieder erstklassig / Matthias Hangst/Getty Images

Aufstiege: 8

In der vergangenen Saison stiegen die Ostwestfalen zum insgesamt achten Mal, davon vier Mal als Zweitligameister, in die Bundesliga auf. Seither darf sich neben dem FCN auch die Arminia Rekordaufsteiger nennen.

facebooktwitterreddit