90min
Bundesliga

Bundesliga, 29. Spieltag: Die Fakten und Tipps zum Wochenende

Simon Zimmermann
Apr 16, 2021, 12:05 PM GMT+2
Hat für uns den 29. Spieltag durchgetippt: Freiburgs Keven Schlotterbeck (l.)
Hat für uns den 29. Spieltag durchgetippt: Freiburgs Keven Schlotterbeck (l.) | Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die alles entscheidende Saisonphase ist eingeleitet - und bietet weiter extrem viel Spannung. Vielleicht sogar noch mal im Meisterkampf, ganz sicher aber um die europäischen Plätze und im Tabellenkeller. Der 29. Spieltag hat ganz heiße Duelle zu bieten: Hütter trifft auf seinen künftigen Klub, am Rhein feiert Funkel sein Comeback im Derby, die Wölfe wollen die Bayern ärgern und Schwarz-Gelb sucht gegen Werder verzweifelt Anschluss an die Champions-League-Plätze.

Die Fakten und Tipps zum 29. Bundesliga-Spieltag. Dieses Mal in einer Spezial-Ausgabe. Für die Tipps ist in dieser Woche Freiburgs Abwehrspieler Keven Schlotterbeck verantwortlich! Der 23-Jährige kämpft mit dem Sport-Club noch um Europa. Zumindest die neu geschaffene Conference League ist noch drin. Im Gegensatz zu Max Kruse hat Schlotterbeck auch Lust drauf.

Hier klicken zum Interview mit Schlotterbeck

Freitag, 20.30 Uhr - DAZN

1. RB Leipzig - TSG Hoffenheim

Julian Nagelsmann
Widersprach in dieser Woche dem großen Lotoma Thäus | Alexander Hassenstein/Getty Images

Den ein oder anderen Punkt sollte die TSG noch holen, um nicht doch noch in den Abstiegsstrudel zu geraten. Dass das in Leipzig gelingt, ist aber äußerst fraglich. Schließlich hoffen die Bullen doch wieder in den Meister-Strudel zu schwimmen.

Dass die Partie am Freitagabend steigt, sind schlechte Nachrichten für Hoffenheim: RB Leipzig hat in der Bundesliga freitags noch nie verloren (zehn Siege, zwei Remis)!

Schlotterbeck-Tipp: 2:0

Samstag, 15.30 Uhr - SKY

2. Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt

Adi Hütter
Der adlerige Bald-Fohle | Stuart Franklin/Getty Images

Richtig feurig wird's im Borussia-Park am Samstagnachmittag. Beide Teams kämpfen noch um Europa, die SGE sogar um die Königsklasse. Die Storyline, um die sich aber alles drehen wird: Adi Hütters Ankunft am Niederrhein. Der Eintracht-Coach tritt im Sommer die Nachfolge von Marco Rose an.

Kann Hütter die Negativ-Serie der SGE gegen Gladbach beenden? Die Adler warten gegen die Fohlen seit fünf Spielen auf einen Sieg (drei Niederlagen, zwei Remis).

Schlotterbeck-Tipp: 2:2

3. VfL Wolfsburg - FC Bayern

Robert Lewandowski, Serge Gnabry
No Lewy - Wölfe Party? | Pool/Getty Images

Können die Wölfe den Rekordmeister ärgern? Geht man nach der Bilanz, auf keinen Fall! Der VfL wartet seit elf Duellen auf einen Sieg gegen die Bayern, holte in dieser Zeit nur einen Zähler. Am Samstag bietet sich aber eine große Chance: Der FCB hat den Triple-Blues und muss auf Wölfe-Experte Robert Lewandowski verzichten. Der Pole traf gegen den VfL in 20 Bundesliga-Partien 23 Mal.

Schlotterbeck-Tipp: 1:2

4. SC Freiburg - FC Schalke 04

Christoph Kramer, Keven Schlotterbeck
Unser Tipp-Papst: Keven Schlotterbeck | Joosep Martinson/Getty Images

Der SC Freiburg ist Schalke-Experte. Gegen keinen anderen Bundesligisten feierte der Sport-Club so viele Siege wie gegen Königsblau (16). Aber Vorsicht: S04 kommt mit dem ersten Sieg unter Trainer Grammozis in den Breisgau. Kult-Coach Christian Streiche warnte bereits im Vorfeld. Es komme ein "echter Bundesligist" an die Dreisam. Leider nicht mehr lange...

Schlotterbeck-Tipp: 2:0

5. Union Berlin - VfB Stuttgart

Sasa Kalajdzic
Reinhard Mey schrieb den offiziellen Song zum Duell Union gegen VfB | Christian Kaspar-Bartke/Getty Images

Siebter gegen Neunter: An der Alten Försterei steigt das Europa-Verfolgerduell. Beide Teams strauchelten zuletzt allerdings regelmäßig. Union wartet seit drei Spielen auf einen Sieg, beim VfB wechseln sich Sieg und Niederlage regelmäßig ab.

Im direkten Duell kann man guten Gewissens auf Kopfballtore wetten. Union schädelte in der laufenden Saison bereits zwölf Mal ein (nur die Bayern sind hier erfolgreicher). VfB-Knipser Sasa Kalajdzic allein nickte sieben Mal über die Linie (Bundesliga-Spitze).

Schlotterbeck-Tipp: 2:1

6. FC Augsburg - Arminia Bielefeld

Masaya Okugawa
Bestätigt: Bielefeld gibt es wirklich! In der Bundesliga | Christof Koepsel/Getty Images

Kelleriger geht es wieder in Augsburg zu. Nicht nur weil der Tabellen-16. aus Bielefeld zu Gast ist, sondern auch, weil der FCA noch ein paar Zähler gebrauchen könnte um ganz sicher zu gehen. Dass die Augsburger tatsächlich noch einmal dick in den Abstiegskampf geraten, ist eher unwahrscheinlich. Gegen die Arminia ist aber Vorsicht geboten: Immerhin vier Punkte holte der DSC aus den letzten beiden Spielen.

Schlotterbeck-Tipp: 0:1

Samstag, 18.30 Uhr - SKY

7. Bayer Leverkusen - 1. FC Köln

Friedhelm Funkel
In Friedhelms Augen funkelt es wieder für den FC | Joshua Sammer/Getty Images

Derby-Time in Leverkusen. Und dann auch noch das Comeback von Friedhelm Funkel auf der Effzeh-Bank. Viel heißer kann es nicht mehr werden. Ach ja: Leverkusen kämpft mit aller Macht darum, die Saison noch irgendwie zu retten. Und die Kölner wollen verzweifelt die Abstiegsränge verlassen. Eine Partie wie ein brodelnder Vulkan!

Übrigens: Funkels letzte Bundesliga-Partie (als Fortuna-Coach) war in Leverkusen. Damals, vor 447 Tagen, verlor er mit 0:3 und wurde wenig später freigestellt...

Schlotterbeck-Tipp: 3:1

Sonntag, 15.30 Uhr - SKY

8. Borussia Dortmund - Werder Bremen

Jude Bellingham
Peps feuchter Traum: Jude Bellingham | Pool/Getty Images

Die Borussia ist auf so ziemlich jeder Ebene unberechenbar. Im negativen, wie im positiven Sinne. Nach den Toren von Bellingham und Knauff letzte Woche, trafen schon 18 verschiedene Spieler für Schwarz-Gelb in der laufenden Bundesliga-Saison - Bestwert! Gegen Werder ist ein Heimsieg Pflicht, um an Wolfsburg und Frankfurt dranbleiben zu können. Egal wer dieses Mal trifft.

Bei Werder würde man sich dagegen sehr über ein Erfolgserlebnis freuen. Seit vier Partien gab es nichts mehr zu holen für Grün-Weiß. Die vermeintlich sichere Ausgangslage könnte noch einmal ins Wanken geraten. Werder steckt plötzlich wieder Mitten im Abstiegskampf!

Schlotterbeck-Tipp: 2:0

Sonntag, 18 Uhr - SKY: Spiel abgesagt!

9. 1. FSV Mainz 05 - Hertha BSC

Pal Dardai
Die Hertha macht zwei Wochen Urlaub auf Quarantänia | Pool/Getty Images

Der Keller-Kracher zwischen dem 14. Mainz und dem 15. Hertha muss noch etwas länger warten. Die gesamte Hertha-Truppe musste sich nach mehreren Corona-Fällen in eine 14-tägige Quarantäne begeben. Der Spielplan wird damit durcheinandergewürfelt. Mal schauen was das für Auswirkungen im Abstiegskampf hat. Für die Alte Dame jedenfalls ein großer Nachteil!

Schlotterbeck-Tipp - für irgendwann mal: 1:1

facebooktwitterreddit