90min
Bundesliga

Corona-Alarm: Komplettes Hertha-Team muss zwei Wochen in Quarantäne!

Simon Zimmermann
Pal Dardai muss mit dem kompletten Team in Quarantäne
Pal Dardai muss mit dem kompletten Team in Quarantäne / Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Jetzt ist es doch passiert. Die gesamte Mannschaft von Hertha BSC muss in häusliche Quarantäne! Drei Hertha-Partien müssen mit Sicherheit verschoben werden. Die weiteren Auswirkungen auf den Bundesliga-Spielplan sind noch unklar. Die DFL hat die Maßnahmen zuvor schon weiter verschärft und droht bei Spielausfällen aufgrund von Verstößen mit verloren gewerteten Spielen!


Am Donnerstagvormittag teilte der Tabellen-15. mit, dass es drei positive Corona-Tests gegeben hat. Betroffen neben Stürmer Dodi Lukebakio auch das Trainerteam um Chefcoach Pal Dardai und Assistent Admir Hamzagic. Co-Trainer Zecke Neuendorf musste sich als Kontaktperson eins ebenfalls umgehend in häusliche Quarantäne begeben.

Der Rest des Teams sollte zur Isolation in ein Hotel und nur für Trainingseinheiten und Spiele die Isolation verlassen. So versuchte man verzweifelt, den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten. Teammanager Arne Friedrich sollte vorerst die Leitung der Mannschaft übernehmen.

Das Problem: Nach den obligatorischen Schnelltests danach gab es mit Marvin Plattenhardt einen weiteren Verdachtsfall. Am Abend kam dann das Ergebnis des PCR-Tests: der Ex-Nationalspieler ist ebenfalls positiv,.

Marvin Plattenhardt wurde ebenfalls positiv getestet
Marvin Plattenhardt wurde ebenfalls positiv getestet / Pool/Getty Images

Friedrich bestätigt Quarantäne-Maßnahme

Der Plan mit dem Isolations-Hotel war so nicht mehr aufrecht zu erhalten. Die gesamte Mannschaft muss nun für zwei Wochen in häusliche Quarantäne! Die Duelle gegen Mainz, Freiburg (englische Woche) und Schalke fallen damit definitiv aus! Den Bundesliga-Spielplan, der aufgrund der anstehenden EM extrem dicht getaktet ist, bringt das gehörig durcheinander. Wann und wie die Partien nachgeholt werden können, ist noch völlig offen.

Teammanager Arne Friedrich zur Quarantäne-Maßnahme: "Aufgrund der aufgetretenen Fälle sind wir nun zu einer 14-tägigen häuslichen Quarantäne gezwungen. Das ist aus gesundheitlicher Sicht der absolut richtige Schritt. Aus sportlicher Sicht trifft uns das natürlich, denn wir haben nun im Kampf, um den Klassenerhalt im Mai sechs Bundesligaspiele bis zum Saisonende am 22. Mai 2021 zu absolvieren. Die Mannschaft wird sich während der häuslichen Quarantäne unter Anleitung des Trainerteams mit virtuellen Trainingseinheiten fit halten. Wir nehmen die Situation trotz der schwierigen Umstände an und werden alles in unserer Macht Stehende für ein erfolgreiches Saisonfinale in die Waagschale werfen."

DFL verschärft Maßnahmen

Nach den Fällen und Spielabsagen in der 2. Liga wird deutlich: Das Kartenhaus droht zusammenzufallen. Die DFL hat im Vorfeld bereits mit verschärften Hygienemaßnahmen reagiert. Noch mehr Aufmerksamkeit bei der Isolation ist gefordert, das penible Einhalten des Tragens von Masken außerhalb des Trainings und Spiels. Dazu fahren die Teams künftig mit drei statt zwei Bussen zum Spiel und müssen zu den Trainingslagern vor den Partien alleine und im eigenen PKW anreisen.

Die DFL nimmt dabei die Vereine in die Pflicht: Sollte es Verstöße gegen die Hygienevorschriften geben (Entscheidung in Absprache mit den örtlichen Behörden), gelten infizierte Spieler als verfügbar - bei einem dann notwendigen Spielausfall würde die Partie automatisch für den Gegner gewertet werden. Diese Maßnahmen wurde 90min von einer internen Quelle ausdrücklich bestätigt!

Die Saison hängt mehr denn je am seidenen Faden.

facebooktwitterreddit