Manchester United

Bruno Fernandes legt Vertragsgespräche mit United auf Eis

Yannik Möller
Bruno Fernandes
Bruno Fernandes / Ian MacNicol/GettyImages
facebooktwitterreddit

Für Manchester United ist Bruno Fernandes einer der wichtigsten Spieler im Kader. Entsprechend möchten die Red Devils seinen Vertrag vorzeitig verlängern. Die Gespräche stocken jedoch.


Der Vertrag von Bruno Fernandes bei Manchester United ist mit einer Laufzeit bis 2025 zwar nicht kurz vorm Ende, doch die Red Devils würden gerne eine vorzeitige (Gehalts-)Anpassung vornehmen. Nicht verwunderlich, ist der Portugiese doch einer der bedeutsamsten Spieler für den Klub.

Aus England berichtet das zuverlässige Portal The Athletic, dass aktuelle Gespräche bezüglich eines neuen Arbeitspapiers zurzeit aber auf Eis liegen. Das liegt daran, dass Fernandes und seine Berater im vergangenen Herbst ein Angebot von United abgelehnt haben. Die Verhandlungen sollen auch erst im Mai wieder aufgenommen werden, wenn die Perspektive des Teams deutlich klarer ist.

Fernandes sieht Anpassung an Top-Gehälter als gerechtfertigt an

Insbesondere in den aktuellen Zeiten, in denen enorm viel Unruhe und auch Unmut innerhalb der Mannschaft vorherrscht, wäre eine Verlängerung für den Spielmacher keine gute Ausgangslage.

Sein Gehalt wurde zwar schon nach oben angepasst, zuletzt mit der Vertragsanpassung im Frühjahr 2020. Allerdings gibt es noch einige Spieler, die mehr verdienen als der 27-Jährige. Das sieht Fernandes als nicht gerechtfertigt an, ist sein Stellenwert doch deutlich gewachsen.

Bruno Fernandes
Bruno Fernandes / Matthew Ashton - AMA/GettyImages

Beim letzten Angebot habe es zwar eine erneute Gehaltserhöhung gegeben, die allerdings als zu niedrig eingestuft wurde. Die Spielerseite möchte auf das Niveau der Topverdiener angehoben werden. Damit würde Fernandes mit Spielern wie Paul Pogba oder Marcus Rashford gleichziehen.

United soll diesbezüglich entspannt sein. Nicht zuletzt aufgrund der noch langen Laufzeit des aktuellen Vertrags. Früher oder später dürfte schließlich eine deutliche Annäherung an die Forderungen erfolgen. Schließlich ist der 27-Jährige von großer Bedeutung für die sportlichen Ziele.


Alles zu Manchester United bei 90min:

facebooktwitterreddit