90min

Brasiliens Nationalelf des Jahrtausends: Die Samba-Topelf von 2000-2020

Apr 28, 2020, 4:48 PM GMT+2
90min
90min
facebooktwitterreddit

Die Brasilianer zählen seit jeher zu den Topnationen im Fußballgeschäft und sind mit fünf Weltmeister-Titeln der Rekordhalter. Keine Nation hat so viele Weltklassespieler herausgebracht wie die Selecao. Dementsprechend hochkarätig ist auch die brasilianische Topelf der letzten 20 Jahre besetzt.

In unseren sozialen Kanälen starten wir ab dem 1. Mai ein großes Voting-Duell der Jahrtausend-Auswahlen der Nationalteams. Los geht's mit England gegen Niederlande und Brasilien gegen Japan.

Folge 90min auf:

Instagram @90min _de

Facebook @90minGerman
Twitter @90min_de

1. TW: Dida

92 Länderspiele

Mit Alisson und Ederson haben die Brasilianer aktuell zwei sehr starke Torhüter in den eigenen Reihen, doch an den Legendenstatus eines Dida kommt das Duo nicht heran.

Dida ist u. a. Weltmeister, Copa-America-Sieger, zweifacher Champions-League-Gewinner und überhaupt einer der besten Torhüter dieses Jahrtausends. Da müssen sich die anderen noch ein wenig strecken.

2. RV: Dani Alves

118 Länderspiele/8 Tore

In seiner Karriere hat Dani Alves sage und schreibe 40 Titel eingefahren - mehr als jeder andere Profifußballer auf der Welt. Das Beachtliche dabei: Alves war nicht irgendein Statist bei diesen Titelgewinnen, sondern stets ein wichtiger Leistungsträger seines Teams. Der WM-Titel blieb dem heute 36-Jährigen allerdings verwehrt.

3. IV: Lucio

105 Länderspiele/4 Tore

Die Fans der Bundesliga werden sich noch genau an Lucio erinnern. Die Abwehrkante war nicht nur ein 1A-Abräumer, sondern auch für die Offensive unheimlich wertvoll. Wenn er seine Dribblings vom Abwehrzentrum heraus mit Siebenmeilen-Stiefeln startete, konnte ihn fast kein Gegner stoppen.

4. IV: Juan

Juan, Gervinho
Richard Heathcote/Getty Images

79 Länderspiele/ 7 Tore

Ein aufgeregter, dafür sehr solider und zuverlässiger Vertreter seiner Art war Juan, der unter anderem fünf Jahre lang für Bayer Leverkusen auflief, ehe es ihn zur AS Rom verschlug. In der Selecao war Juan jahrelang fix in der Innenverteidigung gesetzt - völlig zurecht.

5. LV: Roberto Carlos

125 Länderspiele/11 Tore

Der beste Linksverteidiger aller Zeiten. Ganz einfach.

6. DM: Casemiro

44 Länderspiele/3 Tore

Wenn man über die besten Sechser Europas spricht, kommt man nicht um Casemiro herum, der in den vergangenen Jahren eine formidable Entwicklung hingelegt hat. Lauf- und zweikampfstark, dazu immer wieder für ein Tor aus der Distanz gut - Casemiro verkörpert alle Eigenschaften eines klassischen Sechsers.

7. OM: Kaka

92 Länderspiele/29 Tore

In seiner Hochform beim AC Mailand zählte Kaka zu den besten Spielern dieses Planeten - seine Kombination aus (Schuss-)Technik, Dribbelstärke, das Auge für den Mitspieler und Ruhe am Ball machte aus ihm einen der elegantesten Spieler überhaupt.

8. OM: Ronaldinho

97 Länderspiele/33 Tore

Der Mann, der immer ein Lächeln auf den Lippen hatte und mit seinen fast schon zauberartigen Tricks auch die Fans glücklich machte. Es war eine Freude, Ronaldinho beim Spielen zuzusehen, denn kein anderer Spieler verkörpert das Joga Bonito so sehr wie er.

9. RF: Neymar

102 Länderspiele/61 Tore

Aufgrund seiner bisweilen arg übertriebenen Schauspieleinlagen ist Neymar längst nicht Everybody's Darling. Muss er aber auch gar nicht sein, denn seine sportliche Qualität spricht für sich. Die Skills, die der PSG-Star drauf hat, suchen weltweit ihresgleichen.

10. ST: Ronaldo

98 Länderspiele/62 Tore

Ronaldo Luis Nazario de Lima aka. 'il fenomeno' aka. der 'echte' Ronaldo.

Es gibt viele Fans, die ihn als den besten Mittelstürmer aller Zeiten ansehen. Und dagegen kann man nur schwer ein Argument finden, denn der heute 43-Jährige besaß die tödliche Kombination aus Speed, Technik und Killerinstinkt. Ein Jammer, dass er gerade in der zweiten Hälfte seiner Karriere mehrere Verletzungen hatte, die seine großartige Laufbahn ein wenig ausbremsten.

11. LF: Rivaldo

75 Länderspiele/35 Tore

Weltmeister, Champions-League-Sieger und Gewinner des Ballon d'Or - Rivaldo hat in seiner Karriere die ganz großen Titel abgeräumt. Im Vergleich zu einem Ronaldo, Ronaldinho oder Neymar fällt er zwar häufig ein wenig ab - aber warum eigentlich? Rivaldo war ein überragender Zocker!

facebooktwitterreddit