FC Barcelona

Braithwaite vor Barca-Abschied: Geht es in die MLS?

Dominik Hager
Martin Braithwaite könnte in die MLS wechseln
Martin Braithwaite könnte in die MLS wechseln / Robbie Jay Barratt - AMA/GettyImages
facebooktwitterreddit

Im Februar 2020 wechselte der 60-malige dänische Nationalspieler Martin Braithwaite ziemlich überraschend für 18 Millionen Euro zum FC Barcelona. Wie erwartet erwies sich die Hürde Barca aber als ein wenig zu hoch für den Offensivspieler. In den ersten eineinhalb Jahren kam der Spieler zwar immer mal wieder zum Zug, in der abgelaufenen Saison spielte er aber fast gar nicht mehr. Nun steht der 31-Jährige vor einem Wechsel in die USA.


Die MLS gewinnt immer mehr an Popularität und ist insbesondere für Spieler jenseits der 30 ein reizvolles Ziel. Laut 90min-Informationen möchte der FC Barcelona den Ergänzungsspieler zwei Jahre vor Vertragsende loswerden und erwägt einen Verkauf in die MLS oder nach Katar. Dort soll es mehrere Interessenten für den Offensiv-Allrounder geben. Naheliegend wäre ein Wechsel nach New York, schließlich wurde der Spieler dort kürzlich mit seiner Familie erst gesichtet und besitzt dort ein Immobilienunternehmen.

USA-Wechsel für Braithwaite womöglich durchaus attraktiv

Braithwaite verdient in Barcelona aktuell fünf Millionen Euro im Jahr. Damit läge er in der MLS hinter Shaqiri, Higuain und Chicharito auf dem vierten Rang. Möglich wäre es also schon, dass der Däne keine zu großen Abstriche machen müsste. In Katar könnte er vermutlich auch ein üppiges Gehalt einstreichen, jedoch würde er damit wohl seine WM-Chancen gefährden, selbst wenn er ja praktisch schon vor Ort wäre. Es ist in Summe schon davon auszugehen, dass für den Kicker eher ein Wechsel in die USA in Frage käme.

In seiner Barcelona-Zeit hat Braithwaite, der als Panik-Transfer bezeichnet wurde, bislang in 58 Spielen zehn Tore erzielt und fünf Treffer vorbereitet. Wir dürfen davon ausgehen, dass es dabei dann auch bleibt.


Alles Transfer-News bei 90min:

facebooktwitterreddit