BVB

Borussia Dortmund: Die WM-Chancen der BVB-Stars

Dominik Hager
Der BVB stellt eine ganze Reihe an potenziellen Nationalspielern
Der BVB stellt eine ganze Reihe an potenziellen Nationalspielern / Markus Gilliar - GES Sportfoto/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eine WM mitten in der Saison ist natürlich auch für die Klubs nicht leicht. Womöglich gibt es dadurch die Chance auf ein ausgeglichenes Titelrennen, da der FC Bayern bekannterweise fast nur Nationalspieler im Kader hat. Ob der BVB davon profitieren wird, ist jedoch ungewiss. Die Dortmunder haben selbst zahlreiche WM-Fahrer und Kandidaten im Aufgebot.


1. Deutschland

Niklas Süle, Nico Schlotterbeck
Alexander Hassenstein/GettyImages

Sicher dabei:
- Nico Schlotterbeck
- Niklas Süle

Gute Chancen:
- Marco Reus
- Karim Adeyemi

Außenseiterchancen:
- Mats Hummels
- Emre Can
- Mahmoud Dahoud
- Julian Brandt

Es gibt eine ganze Reihe an Fragezeichen, wenn es darum geht, welche DFB-Kicker mit zur WM nach Katar reisen. Man darf jedoch davon ausgehen, dass zumindest Niklas Süle und Nico Schlotterbeck dabei sein werden, die in der Innenverteidiger-Hierarchie hinter Antonio Rüdiger an den Positionen zwei und drei rangieren.

Sehr gute WM-Chancen hat auch Marco Reus, wobei man sich beim Routinier aufgrund seiner Verletzungs-Historie nie sicher sein kann. Denken wir an die vergangenen Turniere, bei denen Reus häufig verletzt fehlte oder sogar freiwillig zurücktrat. Flick ist jedoch ein großer Reus-Fan und wird vermutlich schon auf diesen bauen. Julian Brandt stand zuletzt ein wenig an der Schwelle. Im Saisonfinale der abgelaufenen Spielzeit hat sich der oft wetterwendische Kicker recht stark gezeigt. Sichert er sich beim BVB einen Stammplatz, so sind seine Chancen nicht schlecht.

Im zentralen Mittelfeld gehören Emre Can und Mahmoud Dahoud zu den erweiterten Kandidaten. Kimmich, Goretzka, Gündogan und Musiala sind im Mittelfeld-Zentrum gesetzt. Zudem dürfen sich auch Anton Stark und Florian Neuhaus Chancen ausrechnen. Für das BVB-Duo wird es eng. Stand jetzt hat wohl Dahoud die besseren Chancen, da er in Dortmund aktuell das bessere Standing hat. Für Can spricht seine durchaus vorhandene defensive Power. Es kann aber durchaus sein, dass beide die WM verpassen.

Dies wird wohl auch Mats Hummels passieren. Der Routinier war im DFB-Team zuletzt nicht mehr gefragt. Sollte er jedoch im Verein trotz des Kaufes von Süle und Schlotterbeck Stammspieler sein und mit Leistung überzeugen, ist die Tür noch nicht zu.

Karim Adeyemi war zuletzt regelmäßig dabei, könnte es aber schwer haben auch auf den WM-Zug aufzuspringen. Flick erklärte kürzlich öffentlich, dass ein Lukas Nmecha schon weiter sei. Sind alle fit, muss Adeyemi definitiv zittern.

2. Belgien

Thomas Meunier
Catherine Ivill/GettyImages

Sicher dabei:
- Thomas Meunier

Gute Chancen:
- Thorgan Hazard

Thomas Meunier ist seit Jahren fester Bestandteil der Nationalmannschaft und wird auch mit zur WM fahren. Ob als Stammspieler oder nicht, hängt sicher auch von seiner nächsten Halbserie beim BVB ab.

Thorgan Hazard wird im Normalfall auch dabei sein. Ähnlich wie in Dortmund bekommt der Mittelfeldspieler immer wieder Spielzeit. Sollte er jedoch beim BVB kaum oder gar nicht spielen, könnte es durchaus sein, dass er dem guten offensiven Aufgebot der Belgier zum Opfer fällt. Für einen Kaderplatz sollte es aber eigentlich langen.

3. Schweiz

Manuel Akanji
RvS.Media/Basile Barbey/GettyImages

Sicher dabei:
- Manuel Akanji
- Gregor Kobel

Manuel Akanji ist seit Jahren Stammspieler bei den Eidgenossen und wird zur WM fahren. Stellt sich nur die Frage, bei welchem Klub der Innenverteidiger in diesem Sommer landet.

Gregor Kobel wird zwar nur einen Bankplatz hinter Sommer erhalten, mit sehr großer Wahrscheinlichkeit aber mit zur WM fahren. Mit Jonas Omlin wird der BVB-Keeper um die Nummer-2-Rolle streiten.

4. England

Jude Bellingham
Chris Brunskill/Fantasista/GettyImages

Sicher mit dabei:
- Jude Bellingham

Mit einem Stammplatz wird es aufgrund der Stärke im englischen Team auch für Jude Bellingham schwierig. Als Kaderspieler wird der Youngster aber dabei sein und sicherlich auch hier und da Einsatzzeiten erhalten.

5. Niederlande

Donyell Malen
Dean Mouhtaropoulos/GettyImages

Gute Chancen:
- Donyell Malen

Donyell Malen ist seit knapp zwei Jahren - insofern er fit ist - Stammgast bei der Elftal. Auf den WM-Zug wird er ebenfalls aufspringen, sollte alles normal verlaufen. Malen droht aber beim BVB die Ersatzbank. Spielt er Youngster nur wenig, könnte es für ihn überraschenderweise doch noch mal eng werden. Vor dem Saisonstart gilt Malen aber als einer der Gewinner der Vorbereitung und dürfte zunächst in der Startelf gesetzt sein.

6. USA

Giovanni Reyna
ISI Photos/GettyImages

Gute Chancen:
- Giovanni Reyna

Giovanni Reyna ist einer der talentiertesten Fußballer der USA und müsste normalerweise auch klar im WM-Kader stehen. Man darf aber nicht vergessen, dass der starke Techniker in den letzten Monaten erhebliche Verletzungsprobleme hatte. Auch ein Reyna muss einigermaßen fit sein, um mit zur WM zu können.

7. Portugal

Raphael Guerreiro
Soccrates Images/GettyImages

Sicher dabei:
- Raphaël Guerreiro

Der Dortmunder Außenverteidiger wird mit Portugal zur WM fahren, wo er aufgrund der nicht ganz so starken Konkurrenzsituation wohl auch einige Einsätze erhält. Guerreiro wird sich im Vergleich zum Vorhjahr trotzdem steigern müssen, sonst bleibt seine Rolle unbefriedigend.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit