Bayer 04 Leverkusen

Kein Abschiedsplan: Patrik Schick "will mit Bayer 04 in die Champions League"

Tal Lior
Patrik Schick ist Bayer Leverkusens personifizierte Torgarantie
Patrik Schick ist Bayer Leverkusens personifizierte Torgarantie / Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die 26,5 Millionen Euro, die Bayer Leverkusen im Sommer 2020 für Patrik Schick ausgeben musste, erscheinen heute wie ein Schnäppchen. Der Tscheche befindet sich seit der Europameisterschaft in einer sensationellen Form und kehrt deshalb ins Visier der größten Klubs in Europa zurück. Schick möchte jedoch scheinbar noch eine Weile bei der Werkself bleiben.


In der bisherigen Saison kann Schick nach seinem gestrigen Treffer beim 2:2 gegen Union Berlin überragende 24 Torbeteiligungen in 15 Bundesliga-Partien vorweisen, in der Spielzeit davor waren es "nur" neun Tore in 29 Partien. Der ehemalige Serie-A-Profi ist derzeit ohne jeden Zweifel einer der formstärksten Stürmer Europas.

"Während der EM und auch danach habe ich gemerkt, was für mich möglich ist", sagte Schick im Bild-Interview, als er auf seine derzeitige Form angesprochen wurde. "Das konnte ich dann in der Bundesliga zum Glück fortsetzen."

In letzter Zeit sind auch einige Hochkaräter im europäischen Fußball auf Schick aufmerksam geworden, aufgrund seines bis 2025 laufenden Vertrags - ohne Ausstiegsklausel - sollte man sich jedoch keine großen Sorgen machen.

Schick möchte scheinbar ebenfalls nicht seine Zelte in Leverkusen abbrechen. "Ich bin wirklich sehr, sehr glücklich in Leverkusen und will mit Bayer 04 in die Champions League", so der 25-jährige Nationalspieler. "Ich liebe es, in Deutschland zu leben. Es ist zurzeit für mich überhaupt kein Thema, an einen anderen Verein zu denken."

Bei einer Qualifikation für die Königsklasse darf man also davon ausgehen, dass Schick dem Verein erhalten bleiben wird.

Alles zu Bayer Leverkusen bei 90min:

facebooktwitterreddit