MLS

Keine Rückkehr nach Cardiff: Bale vor Wechsel in die MLS

Dominik Hager
Gareth Bale steht vor einem Wechsel in die MLS
Gareth Bale steht vor einem Wechsel in die MLS / James Williamson - AMA/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die zuletzt eher komplizierte Verbindung zwischen Real Madrid und Gareth Bale hat ein Ende. Seit Monaten ist klar, dass sein in diesem Sommer auslaufender Vertrag nicht verlängert wird. Der Waliser steht laut The Athletic unmittelbar vor einem Wechsel in die MLS.


Lange wurde Gareth Bale mit einer Rückkehr in seine walisische Heimat in Verbindung gebracht, jedoch scheint sich das Blatt nun gewendet zu haben. Der Außenbahnspieler soll sich dafür entschieden haben, einen Vertrag beim Los Angeles FC zu unterschreiben. Dieser soll zunächst nur zwölf Monate laufen, könnte sich optional jedoch um 18 weitere Monate verlängern.

Los Angeles FC wird damit langsam, aber sicher zu einem Verein, der Los Angeles Galaxy als Glanz- und Glamour-Klub ablösen kann. Schließlich hat unlängst erst die italienische Abwehr-Legende Giorgio Chiellini beim neugegründeten MLS-Klub unterschrieben.

Bale hat für Real Madrid 106 Tore geschossen und seinen letzten ganz großen Auftritt beim CL-Finale 2018 gehabt, wo er beim 3:1-Sieg gegen Liverpool zwei Tore erzielt hat. Zuletzt spielte der Routinier aber keine Rolle mehr bei den Königlichen.

Bale möchte bei der WM "so fit wie möglich" sein

Für Bale wird es darum gehen, bis November in Top-Form zu kommen, wenn die WM-Reise mit Wales ansteht. Zwar ist die MLS natürlich keine Top-Liga, jedoch noch immer gut genug, um ein wenig gefordert zu werden und in den Rhythmus zu kommen. "Ich möchte spielen und bei der Weltmeisterschaft so fit wie möglich sein", erklärte Bale seine Ambitionen zuletzt. Wales-Coach Rob Page hatte von seinem Superstar auch gefordert, die richtige Entscheidung für sich und seinen Körper zu treffen.


Alle News zur Champions League bei 90min:

Alle News zur Champions League
Alle News zu Real Madrid
Alle La Liga-News

facebooktwitterreddit