FC Augsburg

Augsburg sticht Wolfsburg aus: Sensationstransfer von Ricardo Pepi vor Abschluss

Tal Lior
Bald im FCA-Dress: Ricardo Pepi
Bald im FCA-Dress: Ricardo Pepi / Kirk Irwin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eigentlich schien in den letzten Wochen bei Ricardo Pepi alles auf einen Wechsel zum VfL Wolfsburg hinauszulaufen. Die 'Wölfe' hätten somit nicht nur eine dringende Verstärkung für die Sturmspitze bekommen, sondern auch eines der größten Talente der USA. Laut unseren Informationen kommt es jedoch nun zu einer mehr als überraschenden Kehrtwende.


Pepi soll zwar weiterhin in die Bundesliga wechseln, jedoch nicht zum VfL Wolfsburg. Laut 90min-Reporter Chris Smith wird Pepi viel mehr beim FC Augsburg anheuern - und zwar für eine Rekordtransfersumme von über 16 Millionen Euro! Dies bestätigt auch Transferexperte Fabrizio Romano.

Augsburgs bisheriger Transferrekord wurde bei der Verpflichtung von Martin Hinteregger für 10,5 Millionen Euro im Sommer 2016 eingestellt. Da der FCA nicht sonderbar finanziell stark ist und nie als attraktivste Station für die größten Talente galt, kann man diesen Deal als wahrhaftige Sensation bezeichnen.

Pepi wird demnach den Medizincheck noch an diesem Sonntag absolvieren. Der Transfer wird durch das hohe Eigenkapital des Vereins und den Einstieg einer amerikanischen Investoren-Gruppe ermöglicht.

Ist Pepi bereit für Europa?

Augsburg könnte die Qualitäten von Pepi gut gebrauchen. Der erst 18-jährige Nationalspieler der USA verzeichnete in der vergangenen MLS-Saison 13 Tore in 31 Partien für den FC Dallas. Für die A-Elf der USA hat er zudem bereits drei Treffer in sieben Einsätzen erzielt.

Pepi, der auch von zahlreichen europäischen Top-Klubs wie Bayern München beobachtet wird, träumt eigentlich von einem Wechsel zu Real Madrid. In Augsburg scheint der 1,85-Meter große Spieler jedoch den wichtigen Zwischenschritt anzuvisieren.

facebooktwitterreddit