FC Schalke 04

Auch Letsch kein Kandidat auf Schalke - Trainersuche läuft weiter

Yannik Möller
Thomas Letsch
Thomas Letsch / BSR Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Noch immer ist Schalke 04 ohne Trainer unterwegs. Offenbar kann mit Thomas Letsch ein weiterer Name von der Liste gestrichen werden. Die Suche nach einem neuen Coach hält noch immer an.


Alles deutete darauf hin, dass Schalke wenige Tage nach den Feierlichkeiten rund um den Aufstieg mitsamt Zweitliga-Meisterschaft den neuen Trainer vorstellt. Sowohl das Timing, als auch die Bemerkung von Rouven Schröder, nun werde man am besagten Tag erstmal ordentlich feiern ehe anschließend das Tagesgeschäft wieder ansteht, ließen das vermuten.

Seitdem hat sich nichts getan. Der Klub ist noch immer ohne Coach unterwegs. Inzwischen sind zwei Wochen vergangen, nachdem die Knappen mit dem Anhang vor der Arena sangen und jubelten.

Auch Letsch fällt weg: Schalker Trainersuche läuft weiter

Zwischendurch kam hier und da mal wieder ein Name auf, der dann allerdings glaubhaft dementiert wurde. Einen heißen Kandidaten oder Favoriten gibt es noch immer nicht. Das muss unter Schröder zwar nichts bedeuten, doch scheint es durchaus Komplikationen auf der Suche zu geben.

Ein weiterer Name, der nun von der Liste etwaiger Kandidaten gestrichen werden kann, ist Thomas Letsch. Der 53-Jährige ist seit nun knapp zwei Jahren bei Vitesse Arnheim in der Eredivisie tätig. Er wurde bereits vor zwei, drei Wochen einmal genannt.

Play-offs Final Conference League"Vitesse Arnhem v AZ Alkmaar"
Letsch wird nicht auf Schalke anheuern / ANP/GettyImages

Gut möglich, dass er Vitesse in diesem Sommer verlassen wird. Nach Gelsenkirchen wird sein Weg aber wohl trotzdem nicht führen. So berichtet die bei S04 in der Regel sehr zuverlässige WAZ, dass weder Letsch selbst, noch sein Berater in Kontakt mit dem Aufsteiger stehen.

Das sei im Winter noch anders gewesen, als sich erstmalig nach potenziellen Alternativen zu Dimitrios Grammozis umgeschaut wurde. Damals habe er dem Verein abgesagt. Einen neuen Anlauf scheint es aber nicht zu geben.

Damit tappt die Öffentlichkeit bei Schalke weiter im Dunkeln. Eine Verkündung scheint zumindest in Kürze nicht anzustehen - dafür gibt es, trotz aller neu gewonnenen Vertraulichkeit, zu wenig Gerede rund um die Geschäftsstelle. Die Fans werden sich weiterhin gedulden müssen.


Alles zu S04 bei 90min:

facebooktwitterreddit