DFB-Team

Absprache mit Flick: Hummels als Reservist zur WM?

Yannik Möller
Mats Hummels
Mats Hummels / Visionhaus/GettyImages
facebooktwitterreddit

Im Hinblick auf den WM-Kader der deutschen Nationalmannschaft wird es wohl noch die ein oder andere Änderung geben. Womöglich überdenkt Hansi Flick eine Rolle für Mats Hummels. Der BVB-Verteidiger würde auch als Reservist mit nach Katar kommen.


Neben der Thematik um die Besetzung des Sturms gilt insbesondere die Verteidigung als Problemstelle in der deutschen Nationalmannschaft. Zwar gibt es mit Spielern wie Antonio Rüdiger, Niklas Süle, Nico Schlotterbeck und Co. zweifelsohne starke Spieler, doch scheint die Zusammenarbeit noch nicht richtig zu sitzen.

Entsprechend wurden über die nun ausklingende Länderspielpause wieder Stimmen laut, die eine Nominierung von Mats Hummels fordern. Der Abwehrspieler des BVB hat sich zu Saisonstart in sehr guter Form gezeigt.

Nicht wenige denken, der Routinier könnte mit dieser Form und seiner Erfahrung dazu beitragen, die Defensive zu stabilisieren. Zu häufig muss die DFB-Elf (vermeidbare) Gegentore ausgleichen, um Spiele gewinnen zu können. Weil dieser Spielraum bei der Weltmeisterschaft sehr begrenzt sein wird, müssen die Fehler begrenzt werden.

Hansi Flick
Flick muss die deutsche Abwehr weiter stabilisieren / Marvin Ibo Guengoer - GES Sportfoto/GettyImages

Kontakt zwischen Flick und Hummels: BVB-Verteidiger als Reservist zur WM?

Und offenbar überlegt es sich auch Hansi Flick noch, ob Hummels mitfahren sollte. Die Bild möchte von einer geheimen Absprache zwischen Coach und Spieler erfahren haben: Demnach gibt es die Zusage des Spielers, dass er sich auch einer etwaigen Reservisten-Rolle hingeben würde.

Zwischen beiden soll es immer wieder regelmäßigen Kontakt gegeben haben. Da Flick ihn aber vermutlich eher auf der Bank als in der Startelf einplanen würde, hat er sich von Hummels eben jenes Versprechen abgeholt: Falls er zur WM mitfahren sollte, gibt es keinen Unmut und keinen Ärger. Der Dortmunder würde eine Rolle als Reservist voll und ganz akzeptieren und aushelfen, insofern nötig.

Den Kontakt bestätigte Hummels gegenüber der Bild: "Wir sind in einem regelmäßigen Austausch und besprechen immer wieder, wie wir die Lage sehen."

Dass er aktuell auch auf hohem Niveau bestehen und überzeugen kann, hat er in den letzten Wochen unter Beweis gestellt. Flick wird die gute Form selbst mitbekommen und sich seine Gedanken gemacht haben.

So scheint es aktuell noch möglich zu sein, dass mit Süle, Schlotterbeck und Hummels gleich drei BVB-Verteidiger mit zur WM kommen.


Alles zur Nationalmannschaft bei 90min:

facebooktwitterreddit