90min
1. FC Köln

Abschied bahnt sich an: 1. FC Köln stellt Clemens vom Trainingsbetrieb frei

Jan 12, 2021, 2:55 PM GMT+1
Christian Clemens
Trainiert ab sofort nicht mehr beim 1. FC Köln: Christian Clemens | TF-Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der 1. FC Köln hat Christian Clemens vom Trainingsbetrieb freigestellt. Das bestätigte der Verein auf Nachfrage des Express. Der Mittelfeldspieler steht vor seinem zweiten Abschied vom FC.

Erst am Sonntagmorgen bestätigte Geschäftsführer Horst Heldt, dass Clemens ebenso wie Frederik Sörensen und Robert Voloder nicht mehr mit der ersten Mannschaft des 1. FC Köln trainieren darf. Mit Hilfe der Ausbootung des Trios, das sich bei der U21 fit halten soll, solle das Training effizienter gestaltet werden. "Wir müssen mehr Qualität ins Training bekommen", hatte Heldt die Entscheidung des Trainerstabs verteidigt.

Am Dienstagvormittag war Clemens aber nicht mit der U21 auf dem Trainingsplatz, fuhr stattdessen vom Trainingsgelände, wie der Express berichtet. Gegenüber dem Boulevardblatt bestätigte der Verein, dass der 29-Jährige "ab sofort für Verhandlungen mit anderen Klubs" freigestellt worden sei.

Christian Clemens
Noch in diesem Monat soll Christian Clemens den 1. FC Köln verlassen | Soccrates Images/Getty Images

Die Verträge von Clemens und Sörensen laufen im Sommer aus, beide sollen den FC aber noch im Januar verlassen, um den finanziellen Spielraum für zumindest einen Leih-Transfer zu erweitern. Ein konkretes Angebot für Clemens liege allerdings nicht vor. Nachwuchstalent Voloder soll indes verliehen werden und Spielpraxis sammeln.

Clemens wurde in Köln ausgebildet, wechselte 2001 aus der Jugendmannschaft des SC Weiler-Volkhoven in den Nachwuchs der Geißböcke. Im Sommer 2013 wurde er für 2,8 Millionen Euro an den FC Schalke 04 verkauft, nur anderthalb Jahre später wechselte er zum FSV Mainz 05, der ihn nach einem halben Jahr auf Leihbasis für vier Millionen Euro verpflichtete. Im Januar 2017 kehrte er allerdings wieder in die Domstadt zurück und absolvierte 53 Pflichtspiele, ehe er im Mai 2019 einen Kreuzbandriss erlitt. Sein seither einziger Einsatz stammt vom 27. Juni vergangenen Jahres, als der FC am 34. Spieltag mit 1:6 bei Werder Bremen verlor.

facebooktwitterreddit