Transfer

Abnehmer gefunden? Sebastian Andersson vor Wechsel nach Dänemark

Jan Kupitz
Sebastian Andersson
Sebastian Andersson / Thomas Eisenhuth/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der 1. FC Köln hat offenbar endlich einen Abnehmer für Sebastian Andersson gefunden: Den Schweden soll es nach Dänemark ziehen.


Es ist ein offenes Geheimnis, dass Sebastian Andersson beim 1. FC Köln trotz eines bis 2023 datierten Vertrags keine sportliche Perspektive besitzt. Nach den Verpflichtungen von Steffen Tigges und Sargis Adamyan würden die Geißböcke den Angreifer liebend gerne abgeben - auch, um das stattliche Gehalt des verletzungsanfälligen Schweden zu sparen.

Zuletzt lief die Suche nach einem Abnehmer jedoch nur schleppend. Ein angepeilter Wechsel nach Zürich zerschlug sich, auch das Interesse von Zweitligisten wurde nie wirklich konkret.

Doch kurz vor dem Bundesligastart bahnt sich eine Lösung an: Wie der dänische Sender TV3 vermeldet, steht Andersson vor einem Wechsel zu Brøndby IF. Demnach steht lediglich der Medizincheck aus, ehe der Transfer zum dänischen Traditionsklub über die Bühne gehen kann.

Wie die Ablösemodalitäten aussehen, geht es dem Bericht nicht hervor. Wobei die Kölner sowieso in erster Linie froh darüber sein dürften, das Gehalt des 31-Jährigen endlich von der Liste zu bekommen.


Alles zu Köln bei 90min:

facebooktwitterreddit