​​Borussia Dortmund wurde in den letzten Wochen mit dem einen oder anderen Mittelstürmer in Verbindung gebracht. Mitte Oktober machten Medienberichte die Runde, wonach der ​BVB konkretes Interesse an Dries Mertens signalisiert. Der 32-jährige Angreifer in Diensten des SSC Neapel verfolgt jedoch angeblich andere Pläne.


Beim Vizemeister hat es im Sommer durchaus Überlegungen gegeben, einen weiteren Mittelstürmer zu verpflichten. Wie Ex-BVB-Profi Michael Rummenigge im Doppelpass bei Sport 1 verlauten ließ, hat sich Cheftrainer Lucien Favre jedoch gegen einen weiteren Angreifer ausgesprochen. Der jüngste Ausfall von Paco Alcacer (Achillessehnenbeschwerden, rund vier Wochen Pause) hat jedoch auch gezeigt, dass Dortmund ein weiterer "echter" Mittelstürmer durchaus gut zu Gesicht stehen würde, zumal Alcacer immer wieder mit Verletzungen bzw. muskulären Problemen zu kämpfen hat.


Mertens ​ist nur ein Stürmer, der zuletzt mit dem Vizemeister in Verbindung gebracht wurde. Mitte Oktober berichtete der Transfer-Experte Gianluca Di Marzio, dass die Schwarz-Gelben konkretes Interesse am 32-jährigen Belgier zeigen. Mit seinen 1,69 Metern ist der Routinier zwar kein klassischer Strafraumstürmer, passt aber aufgrund seiner Technik und Schnelligkeit gut in das System von Favre. Mertens bringt zudem reichlich Erfahrung mit, ist variabel einsetzbar und kann auch auf den Außenpositionen auflaufen. 


Mertens im Sommer ablösefrei


Den italienischen Zeitungen Corriere dello Sport und Gazzetta dello Sport zufolge hat sich der Angreifer jedoch für Inter Mailand entschieden. Da beide Sportzeitungen übereinstimmend vom Wechsel berichten, scheint an diesem Transfergerücht etwas dran zu sein. Demnach wird sich der 89-fache Nationalspieler im kommenden Sommer den Nerazzurri anschließen und hat einem Angebot (Zweijahresvertrag plus Option mit einem Jahresgehalt von rund sechs Millionen Euro) bereits zugestimmt. Aufgrund seines auslaufenden Vertrags ist der Rechtsfuß am Saisonende ablösefrei zu haben. In der laufenden Saison war der Offensivspieler, der seit Sommer 2013 für Neapel aufläuft, in 15 Partien an neun Treffern (sieben Tore/zwei Vorlagen) direkt beteiligt.