​Die Zukunft von Arturo Vidal beim Rekordmeister FC Bayern München ist spätestens nach der Verpflichtung von Leon Goretzka vom FC Schalke 04 mehr als ungewiss. Der DFB-Nationalspieler kommt im Sommer ablösefrei nach München und verstärkt das zentrale Mittelfeld, wo auch der Chilene zuhause ist. Medienberichten zufolge hat der FC Bayern dem 30-Jährigen nun die Freigabe für einen Wechsel im Sommer erteilt.


Wie verschiedene Medien wie die BILD und Sky berichten, darf Arturo Vidal den FC Bayern München im kommenden Sommer verlassen. Der Chilene wird bereits seit längerem mit einem Abgang in Verbindung gebracht, vor allem Inter Mailand und sein Ex-Coach Antonio Conte mit dem FC Chelsea sollen großes Interesse am mittlerweile 30-Jährigen zeigen. Der Chilene selbst soll besonders einem Wechsel nach London nicht abgeneigt gegenüberstehen, erlebte er doch mit Blues-Coach Conte eine sehr erfolgreiche gemeinsame Zeit beim italienischen Rekordmeister Juventus Turin. 

FBL-GER-CUP-BAYERN MUNICH-DORTMUND

Darf die Bayern im Sommer wohl verlassen: Mittelfeldmotor Arturo Vidal



Mit Leon Goretzka haben die Münchner hingegen bereits langfristigen Ersatz für Vidal verpflichtet. Der Noch-Schalker ist wie der "Krieger" im zentralen Mittelfeld beheimatet und ist darüber hinaus erst 22 Jahre alt, steht somit erst noch am Anfang seiner Karriere. Vidal war im Sommer 2012 für 37,5 Millionen Euro von Juventus Turin in die Bundesliga zurückgekehrt, nachdem er in der Vergangenheit bereits für Bayer 04 Leverkusen die Fußballschuhe schnürte. Sein Vertrag beim FCB läuft noch bis Sommer 2019.