1. FC Köln

1. FC Köln: Die voraussichtliche Aufstellung gegen Bayern München

Philipp Geiger
Gibt sich vor dem Heimspiel gegen Bayern München selbstbewusst: Steffen Baumgart
Gibt sich vor dem Heimspiel gegen Bayern München selbstbewusst: Steffen Baumgart / Joosep Martinson/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der 1. FC Köln hat einen erfolgreichen Start ins neue Jahr hingelegt. Dank des 3:1-Auswärtserfolgs bei Hertha BSC haben sich die Domstädter in der Tabelle auf Rang sechs verbessert, was so manchen Fan wieder von Europa träumen lässt. Im ersten Heimspiel der Rückrunde hat der FC am Samstagnachmittag (Anpfiff 15:30 Uhr) den FC Bayern München zu Gast. Gegen den Tabellenführer rechnet sich Chefcoach Steffen Baumgart durchaus Chancen aus.

"Es ist jedes Mal eine Herausforderung gegen die Bayern zu spielen", sagte Baumgart auf der Spieltagspressekonferenz am Donnerstag. Der Reiz, den deutschen Rekordmeister zu schlagen, sei für jeden Trainer unheimlich groß. "Das ist die Mannschaft, die den meisten Respekt verdient und es ist die beste Mannschaft, die wir in Deutschland haben", betonte der Übungsleiter. Nichtsdestotrotz will der Ex-Profi seine Mannschaft am Samstagnachmittag wieder offensiv zu Werke gehen lassen.

"Ich sehe keine größeren Erfolgsaussichten mit einer Systemumstellung", so der 50-Jährige, der seiner Spielphilosophie weiterhin treu bleiben möchte. Baumgart will sich mit seinem Team auch stetig steigern und verbessern. "So ein Spiel kann, unabhängig vom Ergebnis, auch helfen", führte der Cheftrainer weiter aus.

Ein Duell mit dem FC Bayern sei aber auch die größte Herausforderung. "Darauf freue ich mich. Ich rechne mir Chancen aus, das Spiel zu gewinnen", gibt sich der Funkel-Nachfolger selbstbewusst.

Andersson vor Kaderrückkehr - Horn fehlt krankheitsbedingt

Personell kann Baumgart fast aus dem Vollen schöpfen. Mit Sebastian Andersson, Kingsley Schindler und Jorge Meré, für den der FC eine Anfrage erhalten hat, haben sich drei Spieler wieder im Mannschaftstraining zurückgemeldet. "Für Schindler und Andersson sieht es gut aus, bei Jorge müssen wir die morgige Trainingseinheit noch abwarten", erklärte der FC-Coach, der definitiv auf Timo Horn, Marvin Obuz (beide krank) und Ellyes Skhiri (Afrika-Cup) verzichten muss.

Ellyes Skhiri
Weilt beim Afrika-Cup: Ellyes Skhiri / Frederic Scheidemann/GettyImages

Nach dem Auswärtserfolg in Berlin gibt es für Baumgart nur wenige Gründe, seine Startelf umzubauen. Denkbar ist jedoch, dass Dejan Ljubicic für Louis Schaub in die Anfangsformation rückt und zusammen mit Ondrej Duda und Florian Kainz die offensive Dreierreihe bildet. Jan Thielmann stellt dank seiner Schnelligkeit ebenfalls eine Option für die rechte Außenbahn dar. Anthony Modeste und Mark Uth komplettieren die Offensive.

Im defensiven Mittelfeld führt derzeit kein Weg an Salih Özcan vorbei. Während Luca Kilian und Timo Hübers erneut in der Innenverteidigung auflaufen, übernehmen Benno Schmitz und Kapitän Jonas Hector die Abwehrseiten. Zwischen den Pfosten steht zudem Marvin Schwäbe, der Timo Horn vorerst den Rang abgelaufen hat.

Die voraussichtliche Köln-Aufstellung gegen Bayern München:

Schwäbe - Schmitz, Kilian, Hübers, Hector - Özcan - Ljubicic, Duda, Kainz - Modeste, Uth


Alles zur Bundesliga bei 90min:

Alle Köln-News
Alle Transfer-News
Alle Bundesliga-News

facebooktwitterreddit