Champions League

Gewinner und Verlierer der zweiten Champions-League-Auslosung

Jan Kupitz
Champions-League-Auslosung
Champions-League-Auslosung / OZAN KOSE/GettyImages
facebooktwitterreddit

Weil die UEFA bei der ersten Auslosung die Lostöpfe verbaselt hatte, musste das Achtelfinale der Champions League erneut gezogen werden. Bis auf Chelsea und Lille, die schon beim ersten Mal gegeneinander gelost wurden, gab es für alle Klubs neue Gegner - für manche zum Vorteil, für manche zum Nachteil.


Die komplette Auslosung in der Übersicht.


90min schaut, wer von der Neu-Auslosung profitiert hat oder eben in die Röhre schaut:

Gewinner der Auslosung

1. FC Bayern

FBL-EUR-C1-DRAW
OZAN KOSE/GettyImages

Gegner: FC Salzburg statt Atletico

Die Münchener bekommen es mit Salzburg statt Atletico zu tun. Und auch wenn man die Österreicher nicht unterschätzen sollte, kann man hier klar vom Bayern-Dusel sprechen.

Sicher, Atletico ist in dieser Saison noch nicht so herausragend unterwegs wie vom Vorjahr. Doch in der K.o.-Runde laufen die Spanier bekanntlich häufig zur Höchstform auf und wären ein deutlich unangenehmerer Gegner gewesen als die Salzburger.

2. FC Chelsea

FBL-EUR-C1-DRAW
VALERY HACHE/GettyImages

Gegner: OSC Lille

Die Blues haben den selben Gegner wie bei der Auslosung - und sind trotzdem ein klarer Gewinner. Weil das Losglück definitiv auf ihrer Seite war.

Von den Gruppenersten, die auf Chelsea warteten, war Lille der mit Abstand schwächste Gegner. Die Franzosen nicht nur einmal, sondern auch gleich ein zweites Mal als Gegner zu bekommen, ist riesig für die Londoner. Schließlich hätte es im Worst Case auch gegen Bayern oder Real gehen können.

3. Ajax Amsterdam

Fenerbahce pairs with Benfica in Champions League
Anadolu Agency/GettyImages

Gegner: Benfica statt Inter

Dortmunds Vorrunden-Schreck bekommt es nun mit Benfica zu tun. Das ist eine deutlich leichtere Hürde als Inter, das eigentlich auf die Niederländer gewartet hätte und nach kleineren Startschwierigkeiten unter Simone Inzaghi in einer herausragenden Form ist.

4. Benfica

FBL-EUR-C1-DRAW
FABRICE COFFRINI/GettyImages

Gegner: Ajax statt Real Madrid

Den Spieß kann man jedoch auch umdrehen. Denn auch Benfica wird froh sein, beim zweiten Mal Ajax erwischt zu haben. Ursprünglich hätten die Königlichen aus Madrid auf die Portugiesen gewartet. Dort wäre mit ziemlicher Sicherheit Schluss gewesen - gegen Ajax besteht dagegen die Chance auf das Viertelfinale.

5. FC Villarreal

Steve McManaman
Harold Cunningham/GettyImages

Gegner: Juventus statt Man City

Villarreal ist gegen Juventus Turin natürlich der Underdog, keine Frage. Und doch wird man beim gelben U-Boot nicht traurig sein über das Los. Denn die Alte Dame ist in dieser Saison verwundbar und längst nicht so gut drauf, wie man es jahrelang von ihr gewohnt war. Gegen Man City wäre das Aus dagegen vorprogrammiert gewesen.

Verlierer

6. Real Madrid

FBL-EUR-C1-DRAW
FABRICE COFFRINI/GettyImages

Gegner: PSG statt Benfica

Nach der ersten Auslosung hatte man sich in Madrid schon gefreut, denn Benfica wäre ein absolut machbarer Gegner für Real gewesen. Doch nun heißen die Gegner nicht mehr Seferovic, Weigl und Otamendi, sondern Messi, Mbappe und Ramos. Eine 180-Grad-Wende für die Königlichen.

7. Inter Mailand

FBL-EUR-C1-DRAW
FABRICE COFFRINI/GettyImages

Gegner: Liverpool statt Ajax

Gleich gilt für Inter, das mit Ajax als Gegner sicherlich nicht unzufrieden war. Stattdessen warten nun Klopps Reds auf die Mailänder, die von der Favoriten- in die Underdog-Rolle geschlüpft sind.

Die Fußballfans dürfen sich auf jeden Fall ein geiles Spiel freuen!

8. PSG

FBL-EUR-C1-DRAW
OZAN KOSE/GettyImages

Gegner: Real statt Man United

Bei dieser Paarung ist nicht nur Real ein Verlierer, sondern auch PSG. Die Franzosen hätten es zuvor mit Manchester United zu tun bekommen, das auch nach Rangnicks Übernahme weit von seiner Topform entfernt ist. Real Madrid ist da ein ganz anderes Kaliber, wie 42 Punkte aus 17 Ligaspielen in dieser Saison beweisen.

9. OSC Lille

FBL-EUR-C1-DRAW
FABRICE COFFRINI/GettyImages

Gegner: Chelsea

Was für Chelsea gilt, gilt auf der anderen Seite auch für Lille. Da wirst du Gruppenerster in der Champions League - und ziehst zweimal den amtierenden Titelverteidiger! Dabei hätten es doch auch Benfica, Vilarreal oder Sporting sein können...

10. FC Liverpool

Wesley Sneijder
Eurasia Sport Images/GettyImages

Gegner: Inter statt Salzburg

Mit Salzburg hätte der FC Liverpool wohl kurzen Prozess gemacht und das Duell womöglich schon nach dem Hinspiel entschieden. Gegen Inter wartet ein deutlich härterer Kampf auf Salah und Co., die schon im Achtelfinale voll da sein müssen! Die besseren Karten liegen natürlich trotz allem bei den Reds.

facebooktwitterreddit