90min
Real Madrid

Zidane freut sich über Jovic-Doppelpack: "Er hat Zukunft und kann das bei Real Madrid beweisen!"

Guido Müller
Soccrates Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Ohne Luka Jovic tritt Real Madrid am Donnerstag (21.00 Uhr) in der Runde der letzten 32 des spanischen Königspokals beim Drittligisten CD Alcoyano an. Doch irgendwie war der Serbe in der Pressekonferenz von Real-Trainer Zinédine Zidane trotzdem sehr präsent.

Denn natürlich konnten angesichts der mangelnden Torgefährlichkeit der Königlichen in den letzten Spielen und der Tatsache, dass der nunmehr bis zum Sommer an die SG Eintracht Frankfurt verliehene Jovic gleich in seinem ersten Spiel für die Hessen zwei Tore erzielten konnte, Fragen bezüglich dieses Deals nicht fehlen.

Zidane erfreut über Jovic-Doppelpack

Geärgert hat sich der Franzose über den Doppelpack seines in Madrid meist glücklosen Stürmers jedenfalls nicht. "Überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil. Er ist ein Spieler von Real Madrid, und ich wünsche ihm und den anderen Spielern alles Gute." (Quelle: marca.com)

Dabei bezog er sich sowohl auf die Leihspieler (wie Jovic, Bale, Mayoral, Reinier, Kubo oder Brahim Díaz) als auch auf die im Sommer verkauften Achraf Hakimi und Sergio Reguilón.

Auf weitere Nachfragen, warum Hakimi (Inter) oder Reguilón (Tottenham), die in ihren neuen Klubs gute Rollen spielen, überhaupt abgegeben wurden, bemühte Zidane das Klischee des Trainers als ärmstes Schwein in diesem Geschäft.

"Die Schuld habe natürlich ich, wie immer!"

"Die Schuld habe natürlich ich, wie immer. Es ist halt leicht, dem Trainer die Schuld für alles zu geben. Real ist ein schwieriger Klub. Das habe ich selbst als Spieler miterlebt. Es gibt Momente, in denen die Spieler, wenn sie hierbleiben, wissen, dass es schwer wird. Das ist Real Madrid hier. Hier ist es nicht einfach."

Und manchmal sei es notwendig, den Klub zu verlassen, um sein Potential woanders zu zeigen. Über die Tore von Jovic gegen Schalke hat sich Zidane nach eigenen Aussagen sehr gefreut. Zweifel an den Qualitäten des Serben hatte er sowie nie.

"Es ist ein Unterschied, ob du für Real spielst oder für einen anderen Klub!"

"Ich glaube es war gut, ihn zu kaufen. Ich freue mich für ihn, und hoffe, dass er irgendwann auch für Real so performt. Aber es ist ein Unterschied, ob du für Real spielst oder für einen anderen Klub. Luka hat Zukunft und kann das bei Real Madrid unter Beweis stellen."

Aber erst nach dessen bis zum Sommer befristeten Leihe in Frankfurt. Bis dahin müssen die verbliebenen Stürmer im Kader der blancos treffen. Am besten schon im Pokal beim CD Alcoyano.

facebooktwitterreddit