Transfer

Nächster Interessent für Yann Sommer? Newcastle United sucht eine neue Nummer eins

Simon Zimmermann
Gladbach hofft auf eine Vertragsverlängerung mit Yann Sommer
Gladbach hofft auf eine Vertragsverlängerung mit Yann Sommer / Daniel Kopatsch/GettyImages
facebooktwitterreddit

In den Verhandlungen um eine Vertragsverlängerung mit Yann Sommer scheint Borussia Mönchengladbach derzeit nicht voran zu kommen. Der 33-jährige Schweizer weckt derweil nicht nur Interesse aus Frankreich, sondern auch aus England. Newcastle United ist auf der Suche nach einer neuen Nummer eins.


Newcastle United ist auf der Suche nach einer neuen Nummer eins. Das Interesse der Magpies an United-Ersatzkeeper Dean Henderson soll zuletzt abgekühlt sein. Stattdessen sucht der neureiche Scheich-Klub nun nach einem fußballerisch starken Keeper, der Martin Dubravka als Nummer eins ersetzen soll - heißt es aus England.

Neben dem Slowaken steht auch noch der ehemalige englische U21-Nationalkeeper Freddie Woodman im Kader. Der 25-Jährige kehrt von einer Leihe zu Zweitligist Bournemouth zurück, wo er in der abgelaufenen Rückrunde aber keine Spielpraxis sammeln konnte.

Gladbach will mit Sommer unbedingt verlängern - Verhandlungen stocken

In Hinblick auf die ambitionierten Ziele der Magpies kann man also durchaus damit rechnen, dass sich zwischen den Pfosten noch etwas tut. Yann Sommer soll dabei in den Fokus geraten sein. Der 33-jährige Schweizer steht bei Borussia Mönchengladbach nur noch bis 2023 unter Vertrag. Die Fohlen wollen das Arbeitspapier mit dem Leistungsträger unbedingt verlängern und ihn zu einer Säule des Umbruchs machen.

Sommer fühlt sich am Niederrhein zwar generell wohl, zuletzt wurde es aber sehr ruhig in Sachen Vertragsverlängerung. Aus Frankreich soll Stade Rennes bereits die Fühler ausgestreckt haben. Mit Blick auf die Leistungen des Schweizers kann man aber durchaus damit rechnen, dass er noch lukrativere Offerten bekommt.

Newcastle kann mit viel Geld und sportlichem Aufschwung locken

Eine davon könnte laut talkSport tatsächlich aus Newcastle kommen. Der Premier-League-Klub könnte Sommer mit einem finanziell äußerst lukrativen Angebot ködern. Und der Aussicht in den kommenden Jahren in die Premier-League-Spitze vorzustoßen. Das Kriterium eines spielstarken Keepers würde Sommer in jedem Fall erfüllen.

Auf der anderen Seite wirkt es derzeit so, als müsste Sommer in Gladbach sportlich erstmal kleinere Brötchen backen. Nach der Verpflichtung von Daniel Farke als neuer Chefcoach befindet sich der VfL in einem Umbruch. Einige namhafte Spieler könnten den Verein im Sommer verlassen. Die Europapokal-Ränge sind in der kommenden Spielzeit nicht das ausgerufene Ziel.

Ob Bundesliga-Mittelmaß den Ansprüchen von Sommer genügt, bleibt abzuwarten. Sollte ein gutes Angebot hereinflattern, mit dem die Borussia eine satte Ablöse kassieren kann, scheint es aktuell nicht ausgeschlossen, dass der Schweizer nach acht Jahren und ein Jahr vor Vertragsende den Abflug aus Mönchengladbach macht.

Allerdings bleibt festzuhalten, dass das Interesse der Magpies bislang noch nicht all zu konkret ist. Will die Borussia Sommer wirklich halten, sollte man in den Verhandlungen dennoch besser aufs Gaspedal drücken.


Alles zu Gladbach bei 90min:

facebooktwitterreddit