Transfer

Geht jetzt alles ganz schnell? Schlager-Wechsel nach Leipzig vor Abschluss

Jan Kupitz
Xaver Schlager
Xaver Schlager / Severin Aichbauer/GettyImages
facebooktwitterreddit

Zwischen Xaver Schlager und RB Leipzig könnte alles ganz schnell gehen: Der Wechsel des Noch-Wolfsburgers befindet sich bereits vor dem Abschluss.


Nur wenige Stunden, nachdem erstmals vom Leipziger Interesse an Xaver Schlager berichtet worden war, befindet sich der Deal bereits in fortgeschrittenen Zügen. Wie Sky berichtet, laufen die Verhandlungen "auf Hochtouren" und befinden sich bereits auf der Zielgeraden. Schlager soll bei RBL einen Vertrag über vier oder fünf Jahre erhalten, während man in Wolfsburg vereinsintern nicht mehr mit einem Verbleib des Leistungsträgers rechnet.

Da Schlager nur noch bis 2023 an den VfL Wolfsburg gebunden ist, befinden sich die Wölfe ohnehin in keiner besonders guten Verhandlungsposition. Deshalb, so heißt es im Sky-Bericht weiter, wird die Ablöse für den Mittelfeldspieler unter 20 Millionen Euro liegen. Laut LVZ beträgt sie "knapp über zehn Millionen Euro".

Dass die Ausstiegsklausel des Österreichers gezogen wird, die laut Bild-Angaben bei 40 Millionen Euro liegt und gemäß Sky sogar mehr als 50 Millionen Euro beträgt, war angesichts der Ausgangslage utopisch.

Der bevorstehende Schlager-Wechsel nach Leipzig soll gemäß LVZ allerdings nichts mit einem Transfer von Konrad Laimer zu tun haben, der seit mehreren Wochen vom FC Bayern umworben wird. Vielmehr hänge die Ankunft des Wolfsburgers mit der Zukunft von Tyler Adams und Amadou Haidara zusammen - dort gibt es immer wieder Verbindungen in die Premier League.


Alles zu RBL & VfL bei 90min:

facebooktwitterreddit