premier league

Nach Kalajdzic-Schock: Wolves laden Diego Costa zum Probetraining ein

Simon Zimmermann
Kehrt Diego Costa in die Premier League zurück?
Kehrt Diego Costa in die Premier League zurück? / DOUGLAS MAGNO/GettyImages
facebooktwitterreddit

Kehrt Diego Costa in die Premier League zurück? Nach dem Kalajdzic-Schock soll der 33-Jährige offenbar bei den Wolves vorspielen.


Am Tag vor dem Deadline Day war der Transfer von Sasa Kalajdzic perfekt. Den 25-jährigen Österreicher zog es vom VfB Stuttgart in die Premier League. 18 Millionen Euro (plus Boni) legten die Wolverhampton Wanderers für ihren neuen Mittelstürmer auf den Tisch. Beim 1:0-Sieg gegen Southampton stand Kalajdzic am Samstag direkt in der Startelf.

Ein gelungenes Debüt war es für ihn allerdings nicht. Ganz im Gegenteil. Sein erster Einsatz in England geriet zum Drama. Kalajdzic musste zur Pause raus, weil er sich am Knie verletzt hatte. Die niederschmetternde Diagnose: Kreuzbandriss! Es ist bereits der zweite in der Karriere des Torjägers.

Für Kalajdzic und die Wolves hätte es nicht schlimmer laufen können. Der Premier-League-Klub muss sich nun natürlich nach Ersatz umschauen. Kalajdzic könnte sogar die komplette Saison ausfallen.

Da das Transferfenster zu ist, käme nur noch ein vertragsloser Spieler als externer Neuzugang infrage. Mit Diego Costa scheinen die Wolves bereits einen prominenten Kandidaten ausgemacht zu haben. Der 33-jährige kickte zuletzt in Brasilien und ist seit Anfang des Jahres ohne Klub. Beim FC Chelsea sammelte der 24-fache spanische Nationalspieler bereits Premier-League-Erfahrung, traf in 120 Pflichtspielen 59 Mal und legte 23 Tore auf.

The Athletic berichtet nun, dass Costa am Dienstag zum Training der Wolves erscheinen soll. Nach diesen Eindrücken wolle man entscheiden, ob der Routinier verpflichtet wird.

Sollte Costa fit genug sein, könnte ein Transfer bis Saisonende durchaus Sinn machen. Costa ist sehr erfahren, kennt die Liga und ist ein echter Zielspieler - ähnlich wie Kalajdzic, auf den man in Wolverhampton nun lange verzichten muss.


Alles zur Premier League bei 90min

facebooktwitterreddit