WM

WM-Vorschau: Die beste Aufstellung von Katar

Oscar Nolte
Die katarische Nationalmannschaft bei der Heim-WM
Die katarische Nationalmannschaft bei der Heim-WM /
facebooktwitterreddit

Gastgeber Katar ist bei der anstehenden WM 2022 krasser Außenseiter. Und nicht nur das: die Kataris nehmen erstmals überhaupt an der Endrunde einer Weltmeisterschaft teil. Überhaupt kann Katar bislang noch nur auf eine dünne Fußball-Historie zurückblicken. Den bislang größten Erfolg feierte die Nationalmannschaft 2019 mit dem Gewinn der Asien-Meisterschaft. Wir blicken nun auf die beste Aufstellung, die Katar bei der WM stellen kann.


1. Tor

Meshaal Barsham
Meshaal Barsham / Robbie Jay Barratt - AMA/GettyImages

Die Frage nach der Nummer eins im Kasten der Kataris scheint noch nicht endgültig geklärt zu sein. Zuletzt setzte Nationaltrainer Felix Sanchez Bas auf den 24-jährigen Meshaal Barsham, dem aktuell wohl besten Keepers der katarischen Auswahl. Mit Kapitän Saad Al-Sheeb sitzt Barsham allerdings Erfahrung im Nacken, die letztlich den Ausschlag geben könnte.

2. Abwehr

Abdelkarim Hassan Fadlalla
Abdelkarim Hassan / MB Media/GettyImages

Der spanische Nationalcoach setzt auf ein System mit drei zentralen Abwehrspielern. Dort darf man bei der WM mit Tarek Salman, Bassam Al-Rawi und Abdelkarim Hassan rechnen, die allesamt in der heimischen Liga kicken.

Gesetzt ist unter Felix Sanchez Baz definitiv Abdelkarim Hassan. Ebenfalls dürfte sich Bassam Al-Rawi seines Startplatzes sicher sein. Tarek Salman kämpft mit Boualem Khoukhi um den vakanten dritten Platz im Abwehrzentrum.

3. Mittelfeld

Hasan Al Haydos
Hasan Al-Haydos / Robbie Jay Barratt - AMA/GettyImages

Die Außen im System von Felix Sanchez Bas spielen als offensive Außenverteidiger. Auf Rechtsaußen ist Bas' erste Wahl Ismaeel Mohamed. Sein Pendant auf der linken Seite ist der 23-Jährige Homam Ahmed.

Im zentralen Mittelfeld sind die besten Optionen der etwas defensivere Karim Boudiaf und Abdulaziz Hatem. Im offensiven Mittelfeld ist mit Hasan Al-Haydos einer der besten Spieler der Auswahl gesetzt.

4. Sturm

Akram Afif
Akram Afif / Robbie Jay Barratt - AMA/GettyImages

Der Angriff der katarischen Auswahl ist das absolute Aushängeschild. Mit Akram Afif und Almoez Ali spielen die beiden Stars der Mannschaft in einer Doppelspitze. Während Afif der mit Abstand wertvollste katarische Spieler ist (Marktwert laut transfermarkt: 5,5 Millionen Euro), avancierte Ali beim Gewinn der Asienmeisterschaft vor drei Jahren zum Torschützenkönigs des Turniers.


Die beste Katar-Aufstellung im Überblick:

Meshaal Barsham - Tarek Salman, Bassam Al-Rawi, Abdelkarim Hassan - Homam Ahmed, Karim Boudiaf, Abdulaziz Hatem, Ismaeel Mohamed - Hasan Al-Haydos - Akram Afif, Almoez Ali


Fazit:

Der spanische Cheftrainer Felix Sanchez Bas arbeitet ausschließlich mit Spielern zusammen, die in Europa kaum bekannt sind und nahezu alle in der heimischen Liga spielen.

In der jüngeren Vergangenheit wusste die katarische Nationalmannschaft aber häufig zu überraschen. Zuletzt gelang der Mannschaft mit einem 2:2 gegen Chile ein prestigeträchtiger Erfolg, der die gute Entwicklung der letzten Jahre bestätigt. Der erwähnte Sieg der Asienmeisterschaft 2019 belegt die Qualitäten der katarischen Auswahl.

Nichtsdestotrotz ist der Gastgeber in der Gruppe mit der Niederlande, Senegal und Ecuador der große Außenseiter. Trumpf der Mannschaft ist das Offensiv-Dreieck aus Hasan Al-Haydos, Akram Afif und Almoez Ali, auf das es während des Turniers ein besonderes Auge zu legen gilt.

facebooktwitterreddit