90min
International

WM-Qualifikation: Diese Top-Nationen müssen um das WM-Ticket bangen

Simon Zimmermann
Italien und die Schweiz kämpfen um das direkte WM-Ticket
Italien und die Schweiz kämpfen um das direkte WM-Ticket / FABRICE COFFRINI/Getty Images
facebooktwitterreddit

In der WM-Qualifikation steht der sechste Spieltag und damit offiziell der Rückrunden-Beginn an. In zehn Gruppen werden weiterhin die Gruppensieger gesucht, die sich direkt für die Endrunde im Winter 2022 in Katar qualifizieren. Die zehn Gruppenzweiten müssen dagegen in Playoff-Duellen um das Ticket zur Weltmeisterschaft kämpfen.

In den Playoffs werden dann insgesamt zwölf Mannschaften die letzten drei WM-Plätze für Europa ausspielen. Neben den Gruppenzweiten der WM-Quali nehmen auch die beiden besten Gruppensieger der Nations League an den Playoffs teil, die sich nicht direkt für die Endrunde qualifiziert haben bzw. als Gruppenzweite der Quali ohnehin an den e K.o.-Spielen teilnehmen. Unterteilt werden die Playoffs in drei Wege, bei denen jeweils im Halbfinale und Finale in jeweils nur einem Spiel ein WM-Platz ermittelt wird.

Klingt alles recht kompliziert - kann es auch sein. Wenn man in seiner Quali-Gruppe nicht Erster wird. Nach dem Sieg gegen Armenien und angesichts der Qualität der Konkurrenz, dürfte das DFB-Team nur wenig Probleme haben, sich am Ende als Gruppensieger direkt für Katar zu qualifizieren. Andere Top-Nationen könnten weitaus größere Probleme bekommen.

Diese europäischen Top-Nationen müssen um das WM-Ticket bangen

1. Gruppe A: Portugal

Cristiano Ronaldo - Soccer Player
CR7 will mit Portugal zur WM 2022 / Gualter Fatia/Getty Images

Der Europameister von 2016 steht gemeinsam mit Serbien an der Spitze der Gruppa A. Beide Nationen haben zehn Punkte auf dem Konto. Für Cristiano Ronaldo und Co. wird es also noch ein enges Rennen um Platz eins. Die Gefahr, nur Gruppenzweiter zu werden, ist durchaus gegeben.

Prognose: Portugal ist am Ende etwas konstanter und sichert sich den Gruppensieg vor Serbien.

2. Gruppe B: Spanien

Sweden v Spain - 2022 FIFA World Cup Qualifier
Alexander Isak stellte die spanische Abwehr erneut vor große Probleme / David Lidstrom/Getty Images

So wirklich kann man nicht einschätzen, wo die spanische Nationalelf steht. Nach anfänglichen Problemen schied man bei der EM erst im Halbfinale aus - und das denkbar knapp im Elfmeterschießen.

Wie bei der EURO2020 heißt auch in der WM-Quali einer der Gruppengegner Schweden. Und die Skandinavier machen La Roja das Leben erneut schwer. Zwar steht Spanien aktuell noch an der Spitze, hat aber nur einen Zähler mehr auf dem Konto (10) als Schweden. Das Team um den RB-Spielmacher Emil Forsberg hat aber noch zwei Spiele weniger bestritten. Wenn es für Spanien ganz blöd läuft, könnten sie also bald fünf Zähler Rückstand haben.

Prognose: Die Schweden packen die Überraschung und schaffen es vor Spanien als Gruppenerster direkt zur EM. Spanien sichert sich ein Ticket in den Playoffs.

3. Gruppe C: Italien

Auch der amtierende Europameister muss kämpfen. Trotz des neuen Weltrekordes von 36 ungeschlagenen Partien in Serie, strauchelte die Squadra Azzurra in der WM-Quali mit zwei Remis in den jüngsten beiden Spielen. Nutznießer könnte die Nati werden, die aktuell noch vier Zähler hinter Italien auf Platz zwei liegt. Gewinnt die Schweiz die beiden Nachholspiele, würde man Italien aber überholen.

Prognose: Italien kann am Ende den Spitzenplatz behaupten. Die Schweiz wird Zweiter.

4. Gruppe D: Frankreich

Kylian Mbappe, Dennis Hadzikadunic
Mbappé kam gegen Bosnien und Herzegowina ins Straucheln / John Berry/Getty Images

Die Equipe Tricolore zählte zu den großen Enttäuschungen bei der EURO2020. Der amtierende Weltmeister will in Katar wieder zeigen, dass man den besten Kader aller Nationen zur Verfügung hat. Zunächst heißt es aber erstmal qualifizieren. Mit zwei Siegen und drei Remis in fünf Partien strauchelt die Deschamps-Truppe mächtig. Dahinter schiebt Finnland an, das aber selbst nur eins von drei Spielen (zwei Remis) gewinnen konnte. Theoretisch könnte man Frankreich mit eigenen Siegen aber überholen.

Prognose: Finnland und auch die Ukraine (fünf Spiele, fünf Remis) sind zu schwach, um strauchelnde Franzosen wirklich zu gefährden.

5. Gruppe G: Niederlande

FIFA World Cup Qualifier"Press conference The Netherlands"
Louis van Gaal soll Oranje zur WM führen / ANP Sport/Getty Images

Nach der EM übernahm Louis van Gaal zum dritten Mal als Bondscoach. In der WM-Quali erwischte er mit Oranje wohl eine der schwierigsten Gruppen. Die Niederlande muss sich gegen die Türkei und Norwegen beweisen. Bislang klappt das noch nicht wie gewünscht. Nach drei Siegen und je einem Remis und einer Niederlage liegt die Elftal punktgleich mit dem Dritten Norwegen auf Platz zwei. Die Türkei ist einen Zähler voraus.

Prognose: Es wird ein ganz enges Rennen. Das Heimspiel der Niederlande am Dienstagabend gegen die Türkei wird wegweisend. Gelingt ein Sieg, wird Oranje auf Platz eins einlaufen. Gelingt das nicht, ist sogar der Playoff-Platz in Gefahr.

6. Gruppe H: Kroatien

Borna Sosa, Antonio Colak
Packt der Vize-Weltmeister die direkte WM-Quali? / Pixsell/MB Media/Getty Images

Auch der Vize-Weltmeister muss gehörig um Platz eins kämpfen. Aktuell liegen die Kroaten in der Tabelle hinter Russland. Beide Nationen sind spiel- und punktgleich. Es bahnt sich ein enges Rennen um die Spitze an, in das auch Slowenien (drei Punkte dahinter) noch eingreifen könnte. Am Dienstagabend kommt es zum Top-Duell Kroatien gegen Slowenien.

Prognose: Die direkten Duelle zwischen Russland und Kroatien werden entscheidend. Hier sind die Kroaten leicht favorisiert. Es sollte am Ende also knapp reichen mit der direkten WM-Quali.

facebooktwitterreddit