90min
Jerome Boateng

Wiedervereinigung mit Hummels? BVB denkt angeblich erneut über Boateng nach

Tal Lior
Apr 10, 2021, 1:58 PM GMT+2
Alexander Hassenstein/Getty Images
facebooktwitterreddit

Dass Jerome Boateng den FC Bayern im Sommer verlassen wird, ist nun eine Gewissheit. Über den ablösefreien Abgang, der unter anderem Bayern-Coach Hansi Flick ärgert, dürfen sich nun die anderen großen Klubs Europas freuen. Dem Sportbuzzer zufolge ist der 32-jährige Innenverteidiger auch bei Borussia Dortmund ein Thema.

Gerüchte rund um einen Wechsel zum BVB gab es bereits im Sommer 2019, damals wechselte aber Mats Hummels anstatt Boateng nach Dortmund. Laut Sportbuzzer wird nun bei den Schwarz-Gelben erneut über die Möglichkeit einer Verpflichtung von Boateng diskutiert. Demnach wäre der ehemalige DFB-Nationalspieler bereit, einen "extrem leistungsbezogenen Vertrag" zu akzeptieren und dafür große Gehaltsabstriche in Kauf zu nehmen.

Manuel Akanji
Verlässt Manuel Akanji den BVB im Sommer? | Eurasia Sport Images/Getty Images

Dass Boateng ein guter Neuzugang für den BVB wäre, ist offensichtlich. Eine Verpflichtung des langjährigen Bayern-Spielers wäre vor allem bei einem Verkauf von Manuel Akanji oder Dan-Axel Zagadou interessant.

Allerdings spielte Boateng unter Hansi Flick auf einem Niveau, das eigentlich keinen Karriererückschritt wie einen BVB-Wechsel und eher einen Transfer zu einem Konkurrenten wie PSG oder Barcelona rechtfertigt. Hummels war zum Zeitpunkt seines BVB-Wechsels auch kein schlechter Spieler, allerdings war seine erfolgreiche BVB-Vergangenheit ein großer Faktor, der bei Boateng eher nicht existiert. Allzu große Hoffnungen sollten sich BVB-Fans also vorerst bei Boateng nicht machen.

facebooktwitterreddit