Werder Bremen

Werder-Noten zur Saison 21/22: Der Angriff in der Einzelkritik

Jan Kupitz
Marvin Ducksch und Niclas Füllkrug
Marvin Ducksch und Niclas Füllkrug / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der SV Werder Bremen hat sein Saisonziel erreicht und den sofortigen Wiederaufstieg klargemacht. 90min schaut, wie sich die Werder-Stars in der Zweitliga-Saison geschlagen haben.

Die Noten für die Offensiv-Stars:

Niclas Füllkrug

In den ersten zehn Spielen in dieser Saison klappte fast nichts, danach so gut wie alles. Füllkrug hat längst zurück zu seiner Topform gefunden und hat die Werder-Fans mit vielen Toren begeistert. Am Ende gehörte der "hässliche Vogel" zu den Top-Scorern der 2. Bundesliga.
Bewertung: 9/10 - wenn er die ganze Saison so getroffen hätte wie in den vergangenen Monaten, dann 10/10


Marvin Ducksch

Was soll man zu dem Torjäger noch sagen? Ducksch kam im Sommer für 3,5 Millionen Euro aus Hannover und hat seitdem vor allem eines gemacht: Tore geschossen. Er ist der beste Torjäger im Werder-Team, der zweitbeste der Liga. Zudem hat er etliche Treffer vorbereitet. Nur hier und da könnte er noch genauer im Abschluss werden - dann hätten es durchaus drei, vier Tore mehr werden können. Aber so oder so: Das Geld hat sich gelohnt - und Ducksch ist Werders Spieler der Saison.
Bewertung: 9,5/10


Nick Woltemade

Ein paar ganz, ganz kurze Einsätze.
Ohne Bewertung


Roger Assalé

Sein herausgeholter Elfmeter gegen Schalke 04 im Hinspiel ist seine Szene der Saison. Und das sagt alles aus. Nur ein paar Minuten gespielt.
Ohne Bewertung


Alles zu Werder bei 90min:

facebooktwitterreddit