Werder Bremen

Wechselverbot für Park: "Würde uns nichts bringen"

Yannik Möller
Kyu-Hyun Park spielt in Bremen keine Rolle
Kyu-Hyun Park spielt in Bremen keine Rolle / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bei den Profis von Werder Bremen spielt Kyu-Hyun Park noch keine Rolle. Dennoch ist ein (zwischenzeitlicher) Abschied nicht eingeplant.


Bereits seit dem Sommer 2019 ist Kyu-Hyun Park ein Teil von Werder Bremen. Der Japaner wurde damals erst von Ulsan Hyundai ausgeliehen, um in der U19 und der zweiten Mannschaft Fuß zu fassen. 18 Jahre war er zum Zeitpunkt des Wechsels nach Deutschland alt. Enttäuschend für alle Seiten ist, dass sich seitdem nichts an seiner Perspektive zur Profi-Mannschaft getan hat.

Im letzten Sommer wurde er fest verpflichtet. Doch trotz seiner zwei Jahre im Verein ist der Schritt zum Teil des Zweitliga-Teams noch immer nicht gemacht. Im Gegenteil: Park spielt überhaupt keine Rolle bei den Profis. Nicht eine einzige Einsatzminute hat er vorzuweisen, stattdessen spielt er immer mal wieder in der Regionalliga auf.

Fritz rechnet mit Park-Verbleib

Ein Abschied ist aber keine Option. Das stellte Clemens Fritz gegenüber der Bild klar: "Es sieht nicht so aus, dass wir da aktiv werden. Für uns würde es nichts bringen, einen Spieler abzugeben, wenn wir keinen adäquaten Ersatz haben auf der linken Seite."

An Anthony Jung gibt es selbstredend kein Vorbeikommen. Der 30-Jährige ist unter Ole Werner ebenso gesetzt wie unter Markus Anfang - wenngleich er unter dem neuen Trainer noch etwas offensiver auftritt, als zuvor.

So bleibt Park zumindest in der Reservisten-Rolle in Bremen. Allerdings wollte Fritz nicht ausschließen, dass doch noch Bewegung in die Personalie kommt, auch wenn die Initiative vom Spieler ausgehen müsste: "Wenn Park oder die Agentur auf uns zukommt, würden wir uns damit beschäftigen. Aber das ist derzeit nicht der Fall."

Ein Ersatz wäre dann aber wohl nötig. Das wiederum passt nicht in das von Frank Baumann vorsichtig gezeichnete Bild. Der Sport-Geschäftsführer erklärte zuletzt noch, er gehe von keinen Transfer-Aktivitäten im Winter aus. Weder auf der einen, noch auf der anderen Seite.


Alles zu Werder Bremen bei 90min:

facebooktwitterreddit