Werder Bremen

Frank Baumann erklärt Werders Transferplan für den Winter

Tal Lior
Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Werder Bremen hatte anfangs die ein oder anderen Pläne für das Winter-Transferfenster. Durch die erneuten Zuschauerbeschränkungen muss der Verein aber nun wieder vorerst kleinere Brötchen backen.


Am Sonntag bestätigte Kaderplaner Frank Baumann gegenüber Bild, dass es zum jetzigen Stand keine größeren Transfers geben wird: "Auf beiden Seiten gehe ich nicht davon aus, dass etwas passiert. Aber man weiß nie. Wir wollen auf alles vorbereitet sein."

Von hochkarätigen Akteuren wie Christian Fassnacht wird man also Abstand nehmen müssen. Doch auch Transfers von Spielern wie Tim Handwerker und Max Besuschkow werden zum jetzigen Stand im Winter nicht realisierbar sein, da es derzeit einfach keine Aussicht auf gute Angebote für die eigenen Verkaufskandidaten gibt.

Deshalb wird der Verein die interessantesten Personalien auf den Sommer aufschieben. Handwerker und Besuschkow können ihre Klubs im Sommer ablösefrei verlassen, Werder möchte beide Profis unbedingt verpflichten.

Alles zu Werder Bremen bei 90min

facebooktwitterreddit