90min

Wayne Rooney wird Cheftrainer von Derby County

Jan 15, 2021, 5:58 PM GMT+1
Nun offiziell Cheftrainer: Wayne Rooney
Nun offiziell Cheftrainer: Wayne Rooney | Tony Marshall/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nach mehreren Wochen als Interimstrainer darf sich Wayne Rooney nun offiziell Cheftrainer nennen. Wie Derby County am Freitag vermelden ließ, wird der 35-Jährige mit einem Vertrag bis 2023 als Trainer angestellt. Rooney beendet damit seine Karriere als aktiver Spieler.

Bereits seit Ende November stand Rooney als Interimslösung an der Seitenlinie des Zweitligisten. Zuvor war er auch als Spieler für Derby County aktiv. In den insgesamt neun Spielen als Trainer holte die englische Fußballlegende drei Siege und vier Unentschieden.

Derby-Vorstandsboss Stephen Pearce zeigt sich auf der Vereinswebsite hoch erfreut über die Entscheidung des Klubs. "Wir freuen uns sehr, Wayne Rooney als unseren neuen Cheftrainer vorstellen zu können", so Pearce, der weiter ausführt, dass man unter Rooney nicht nur allgemein besser spielte und einige positive Leistungen zeigte, sondern sich auch insgesamt deutlich verbessert hat: "Während der neun Spiele konnten wir auch unsere Defensive dramatisch verbessern und blieben fünfmal ohne Gegentor, zudem wurden wir im gegnerischem Drittel deutlich effektiver und rücksichtsloser."

"Wir freuen uns sehr, Wayne Rooney als unseren neuen Cheftrainer vorstellen zu können"

Stephen Pearce

Rooney selbst gab bekannt, dass er trotz anderer Offerten sofort wusste, dass Derby County der richtige Verein für ihn sei: "Als ich das erste Mal wieder in Großbritannien ankam, war ich vom Potenzial des Derby County Football Club völlig überwältigt. Das Stadion, der Trainingsplatz, die Qualität des Spielerkaders und der jungen Spieler, die nachrücken, und natürlich die Fans, die loyal und unterstützend geblieben sind."

Rooney fühlt sich geehrt - englischer Fußball zollt Respekt

Er fühle sich geehrt, nun mit prominenten Trainernamen wie Brian Clough, Jim Smith, Frank Lampard and Phillip Cocu in einer Reihe stehen zu dürfen. Von nun an werde er mit seinem Team alles daran setzen, das volle Potenzial des Vereins zu entfalten.

Derweil wird in den Sozialen Netzwerken die Entscheidung Derby Countys mit Freuden aufgenommen. Rooney besitzt im englischen Fußball noch immer eine enorme Stahlkraft, sodass dem ehemaligen Nationalspieler für seinen endgültigen Schritt ins Trainertum lautstark gratuliert wird:

facebooktwitterreddit