90min
FC Chelsea

Warum Chelsea zwei neue Mittelstürmer verpflichten könnte

Simon Zimmermann
Apr 8, 2021, 2:03 PM GMT+2
Hat Thomas Tuchel bald zwei neue Star-Angreifer im Team?
Hat Thomas Tuchel bald zwei neue Star-Angreifer im Team? | Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Exklusiv - Baut der FC Chelsea im Sommer auf der Mittelstürmer-Position um? An der Stamford Bridge denkt man über gleich zwei neue Angreifer nach. Erling Haaland und Sergio Agüero stehen dabei im Fokus.

Wie wir schon im vergangenen Dezember berichtet haben, befinden sich die Blues im Rennen um die Dienste von Erling Haaland. Chelsea-Eigentümer Roman Abramovich soll bereit sein, die Finanz-Reserven für den BVB-Torjäger locker zu machen. Der Norweger gilt daher als Transfer-Ziel Nummer eins für den Sommer. Ob eine Verpflichtung tatsächlich gelingt, bleibt aber abzuwarten. Zum einen will Dortmund Haaland unbedingt halten, zum anderen ist die Konkurrenz groß.

Chelsea träumt weiter von Erling Haaland
Chelsea träumt weiter von Erling Haaland | Clive Brunskill/Getty Images

So oder so, an der Stamford Bridge denkt man darüber nach, einen weiteren Mittelstürmer zu verpflichten. Einer der Kandidaten ist Sergio Agüero, der nach zehn Jahren bei Manchester City ablösefrei zu haben ist.

Chelsea hat sich mit den Beratern des Argentiniers getroffen und bereits Vertragsbedingungen besprochen. Doch auch der 32-Jährige weckt großes Interesse bei anderen Topklubs, weshalb man bei Chelsea weitere Kandidaten im Blick hat. Eigentlich hatte Agüero geplant, entweder in die MLS zu wechseln oder nach Südamerika zurückzukehren. Das große Interesse europäischer Topklubs hat ihn aber offenbar noch einmal zum Umdenken bewegt. Neben AC und Inter Mailand sind auch PSG und Atletico Madrid interessiert.

Sergio Agüero kann im Sommer ablösefrei wechseln
Sergio Agüero kann im Sommer ablösefrei wechseln | Pool/Getty Images

Chelsea vor Umbruch auf Mittelstürmer-Position

Doch warum will Chelsea am besten gleich doppelt zuschlagen auf dem Transfermarkt? Der Vertrag von Routinier Olivier Giroud läuft im Sommer aus - eine Verlängerung ist ungewiss. Bei Eigengewächs Tammy Abraham ist das Arbeitspapier dagegen zwar noch bis 2023 gültig, der 23-Jährige zögert aber bei der Unterschrift unter einen neuen Vertrag. Abraham ist unter Tuchel ohnehin nicht sonderlich gefragt. Gut möglich also, dass beide im Sommer den Klub verlassen könnten.

Tammy Abraham bleibt unter Tuchel regelmäßig nur die Zuschauer-Rolle
Tammy Abraham bleibt unter Tuchel regelmäßig nur die Zuschauer-Rolle | Robbie Jay Barratt - AMA/Getty Images

Mit Timo Werner und Kai Havertz hat Blues-Coach Thomas Tuchel zwar noch zwei weitere Spieler im Kader, die auf der Neun agieren können. Bei Chelsea ist man aber zur Erkenntnis gekommen, dass die Chancen im anvisierten Titelrennen mit einem echten Torjäger, der regelmäßig Treffer garantiert, deutlich höher sind.

Haaland wäre hier natürlich die ultimative Lösung. Doch auch Sergio Agüero kann weiter auf sehr hohem Niveau agieren. In seinen zehn Jahren bei Man City hat er bewiesen, wie torgefährlich er in der Premier League ist. Nicht nur für Roman Abramovich wäre ein neues Stürmer-Duo namens Haaland und Agüero deshalb ein Traum. Ob der wahr wird, ist aber noch völlig offen...

facebooktwitterreddit