90min

Chelsea schließt sich Manchester City im Werben um Erling Haaland an

Tal Lior
Dec 23, 2020, 1:36 PM GMT+1
Lars Baron/Getty Images
facebooktwitterreddit

Chelsea ist bereit, sich mit Manchester City um Borussia Dortmunds Stürmer Erling Haaland zu duellieren, obwohl man allein in den letzten Monaten rund 120 Millionen Pfund für Timo Werner und Kai Havertz ausgegeben hat - und weitere 100 Millionen Pfund für andere Spieler.

City ist auf der Suche nach einem neuen Stürmer, da sie nach einer Zukunft jenseits des alternden Sergio Aguero Ausschau halten. Nur wenige im Verein trauen es Gabriel Jesus zu, in die Fußstapfen des Argentiniers zu treten.

Manchester City sucht einen Ersatz für Sergio Agüero
Manchester City sucht einen Ersatz für Sergio Agüero / Catherine Ivill/Getty Images

Haaland ist einer von drei Top-Stürmern in Europa, von denen viele erwarten, dass sie 2021 verfügbar sind, neben Kylian Mbappe und Inter-Star Lautaro Martinez. Es scheint wahrscheinlich, dass Mbappe zu Real Madrid gehen wird, wenn er auf dem Sprung ist, während Martinez Interesse an einem Wechsel zu Barcelona bekundet hat.

City hat bereits eine Verbindung zu Haaland, da sein Vater, Alf-Inge, drei Jahre lang für den Verein tätig war. Haaland Jr. wurde schon als Kind in einem City-Trikot abgebildet, auch nachdem sein Vater in den Ruhestand gegangen war.

Quellen haben gegenüber 90min bestätigt, dass City sich als Favorit sieht, Haaland zu verpflichten. Allerdings hat auch Chelsea dem Lager des Spielers zu verstehen gegeben, dass sie sehr interessiert sind.

Chelseas Haltung hat tatsächlich viele überrascht, da man bisher davon ausging, dass die Blues nicht noch einmal einen Stürmer verpflichten wollen, nachdem sie bereits Werner und Havertz verpflichtet und generell viel Geld für neue Spieler ausgegeben haben.

Chelsea hat bereits für Kai Havertz und Timo Werner viel Geld ausgegeben
Chelsea hat bereits für Kai Havertz und Timo Werner viel Geld ausgegeben / TF-Images/Getty Images

In der Öffentlichkeit hat Haaland beteuert, dass er seine unmittelbare Zukunft in Dortmund sieht, aber 90min weiß, dass der 20-jährige Norweger sich noch nicht entschieden hat und sich noch entscheiden könnte, Dortmund im Sommer zu verlassen. Diejenigen, die ihn verfolgen, glauben, dass er im Jahr 2021 wechseln wird.

Dortmund würde für einen Verkauf am Ende der Saison weit mehr als 100 Millionen Euro verlangen. Es gibt schon lange Gerüchte über eine Ausstiegsklausel in der Größenordnung von 80 Millionen Euro, die 2022 aktiv wird. Dortmund beharrt jedoch darauf, dass es keine solche Klausel in seinem Vertrag gibt, die es ihm erlauben würde, dieses Jahr zu gehen.

Die Gründe, warum Haaland so begehrt ist, liegen auf der Hand. Er wird erst im Juli 21 Jahre alt, hat aber seit 2017 bereits über 82 Karrieretore auf A-Klub-Ebene erzielt. Nicht weniger als 44 davon erzielte er in einer phänomenalen Durchbruchssaison 2019/20, weitere 17 in der Saison 2020/21.

facebooktwitterreddit