Aufstellungen: Hertha BSC gegen FC Bayern München - so könnten sie spielen

Philipp Geiger
Joshua Kimmich (l.) versucht sich gegen Suat Serdar zu behaupten
Joshua Kimmich (l.) versucht sich gegen Suat Serdar zu behaupten / Maja Hitij/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern München gibt am Samstagnachmittag (Anpfiff 15:30 Uhr) seine Visitenkarte bei Hertha BSC ab. Gegen den deutschen Rekordmeister hatte die Alte Dame zuletzt nicht viel zu bestellen. Die letzten fünf Duelle entschieden die Münchner allesamt für sich und erzielten dabei 18 Treffer.


"Wir wissen, welche Qualität die Münchner mitbringen", erklärte Hertha-Cheftrainer Sandro Schwarz auf der Pressekonferenz am Donnerstag. "Wir haben allerhöchsten Respekt vor diesem Gegner, aber ich bin kein Freund davon, diese Underdog-Rolle anzunehmen." Für seine Mannschaft sei es wichtig, mit einer guten Mentalität eine Top-Leistung in der Defensive abzurufen und sehr aggressiv sowie effizient zu agieren.

"Einstellung, Einsatzbereitschaft und Willensstärke meiner Mannschaft sind herausragend", lobte der 44-Jährige. "Wir brauchen insgesamt sehr vieles gegen diesen Gegner: einen günstigen Spielverlauf, Glück und einen sehr guten Torwart", ist sich der Übungsleiter über die Schwere der Aufgabe vollends bewusst.

Jovetic fällt mit Hüftbeugerverletzung aus

Vor dem Heimspiel gegen den FC Bayern hat der Hauptstadtklub mit Jessic Ngankam (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Kelian Nsona (Knieprobleme), Marton Dardai (Schienbeinentzündung) und Stevan Jovetic (Zerrung am Hüftbeuger) vier Ausfälle zu beklagen. Bei Wilfried Kanga, der sich unter der Woche mit einem Magen-Darm-Infekt herumgeplagt hat, will Schwarz das Abschlusstraining abwarten.

Die voraussichtliche Hertha-Aufstellung gegen Bayern München

Der Ausfall von Jovetic könnte eine Systemumstellung (4-3-3 anstatt 4-4-2) zur Folge haben. Gibt Kanga grünes Licht, läuft er im Angriffszentrum auf. Bei einem Ausfall des 24-Jährigen dürfte Xhidera Ejuke in die Anfangsformation rücken und mit Marco Richter und Dodi Lukebakio die Angriffsreihe bilden. Im zentralen Mittelfeld sind Suat Serdar und Lucas Tousart gesetzt.

Als Abräumer im defensiven Mittelfeld könnte Schwarz Ivan Sunjic aufbieten. Jonjoe Kenny, Agustin Rogel, Marc Oliver Kempf und Kapitän Marvin Plattenhardt bilden erneut die Viererkette. Zwischen den Pfosten steht wie gewohnt Oliver Christensen.

Hertha BSC: Voraussichtliches Spielsystem gegen Bayern München

Nach sieben Pflichtspielsiegen in Folge reist der FC Bayern mit breiter Brust in die Hauptstadt, wo Julian Nagelsmann "wilde Berliner – im positiven Sinne - erwartet. Sie versuchen, Unruhe zu stiften. Sie wollen mit einer starken Defensive ins Spiel kommen", analysierte der Bayern-Coach auf dem Pressetalk am Freitagnachmittag.

"Ich glaube, Sandro Schwarz bringt sehr gerne eine hohe Intensität ins Spiel, mit Chipbällen, mit viel Personal im Zentrum, um auf die zweiten Bälle und Umschaltmomente zu gehen", erklärte der 35-jährige Übungsleiter. "Sie werden ähnlich spielen wie Augsburg, darauf müssen wir uns vorbereiten."

Neuer, Hernandez & Sané wieder an Bord

Lucas Hernandez
Nach überstandener Adduktorenverletzung wieder eine Option: Lucas Hernandez / Eurasia Sport Images/GettyImages

Gegen Hertha BSC werden Lucas Hernandez, Leroy Sané und voraussichtlich auch Manuel Neuer wieder im Kader stehen. "Manuel wird wieder mitfahren und spielen, wenn das Abschlusstraining gut läuft. Davon gehe ich aus", sagte Nagelsmann, der Hernandez und Sané Jokereinsätze in Aussicht stellte.

Verzichten muss der Bayern-Coach auf Matthijs de Ligt (Knieprobleme), Bouna Sarr (Knie-OP) und Thomas Müller (muskuläre Probleme). "Thomas kann hoffentlich nächste Woche wieder einsteigen", so der gebürtige Landsberger.

Die voraussichtliche Bayern-Aufstellung gegen Hertha BSC

Treten bei Kapitän Neuer nach dem Abschlusstraining keine Probleme auf, feiert er am Samstagnachmittag sein Comeback. Noussair Mazraoui, Benjamin Pavard, Dayot Upamecano und Alphonso Davies bilden voraussichtlich die Viererkette. Nach seiner Pause in der Champions League kehrt Leon Goretzka in die Startelf zurück und beginnt im zentralen Mittelfeld neben Joshua Kimmich.

Die Zehner-Position ist für Jamal Musiala reserviert. Neben dem Youngster dürfte auch Serge Gnabry wieder Teil der Anfangsformation sein. Läuft der Nationalspieler als Rechtaußen auf, stehen für die Gegenseite Sadio Mané und Kingsley Coman zur Auswahl. Eric Maxim Choupo-Moting übernimmt den Platz im Angriffszentrum.

FC Bayern: Voraussichtliches Spielsystem gegen Hertha BSC


Alles zu Hertha BSC & Bayern München bei 90min:

Alle Hertha-News
Alle Bayern-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit