90min

Virgil van Dijks Verletzung ist für Liverpool und Oranje eine Katastrophe

Oct 18, 2020, 9:31 AM GMT+2
Virgil van Dijk
Virgil van Dijk hat sich gegen den FC Everton wohl schwerer verletzt | Catherine Ivill/Getty Images
facebooktwitterreddit

Virgil van Dijk hat sich beim Spiel des FC Liverpool am Samstag womöglich das Kreuzband gerissen und könnte nun lange fehlen. Selbst die Europameisterschaft 2021 könnte knapp werden. Sein Ausfall ist für Verein und Nationalmannschaft eine Katastrophe.

Warum Jordan Pickford keine rote Karte gesehen hat, ist schleierhaft. Wie der Keeper des FC Everton gegen Liverpools Virgil van Dijk einstieg, ist eigentlich Lehrbuchmäßig für einen Platzverweis. Aufgrund einer Abseitsposition des Niederländers (über die wir mal besser nicht reden) erhielt Pickford aber keine Strafe, wobei er persönlich durchaus trotz Abseits hätte belangt werden können. Der englische Nationalkeeper durfte aber weitermachen.

Ganz anders Virgil van Dijk. Für den derzeit wohl besten Verteidiger der Welt war die Partie danach beendet. Es war das erste Mal seit über zwei Jahren, dass der 29-Jährige in der Premier League für Liverpool nicht 90 Minuten auf dem Rasen stand, sondern letztlich nur elf. Es waren gleichzeitig die vielleicht letzten Minuten in der laufenden Saison: Noch ist es zwar nicht offiziell, doch es sickerte bereits durch, dass sich van Dijk wohl das Kreuzband gerissen hat. "Es sieht nicht gut aus", bestätigte auch Liverpools Trainer Jürgen Klopp.

Er wird seinen Abwehrchef schmerzlich vermissen. Denn van Dijk sind die Erfolge der Reds in der jüngeren Vergangenheit zu großen Teilen anzurechnen. Was Liverpool bei der offensiven Feuerkraft lange noch fehlte, war eine stabile Abwehr. Die knapp 85 Millionen Euro waren für van Dijk gut angelegtes Geld, denn der kompromisslose 1,93m-Hüne hob die Verteidigung des LFC auf ein neues Level. In seiner ersten vollen Saison holte Liverpool die Champions League, in seiner zweiten die Meisterschaft. Es war natürlich nicht alles van Dijk, aber er war sozusagen das letzte fehlende Puzzle-Stück, welches Klopps Elf zeitweise zum besten Team der Welt machte.

Harter schlag für die wackelnden Niederländer

Genau deshalb wird der Innenverteidiger nicht nur Liverpool fehlen und das Projekt Titelverteidigung ungleich schwieriger machen, sondern auch seiner Nationalmannschaft. Die Niederlande waren seit 2018, also auch etwa ab dem Zeitpunkt, als van Dijk zu Liverpool wechselte, auf dem aufsteigenden Ast. Mit Erfolgen in der Nations League gegen Deutschland und Frankreich sowie später in der EM-Qualifikation holte sich Oranje wieder Selbstvertrauen, schien den Umbruch geschafft zu haben, entwickelte ein Motto, welches durch die EM 2020 tragen sollte: "The New Wave".

Dass die EM in diesem Jahr ausgefallen ist, war für die Elftal ein Jammer. Mit Ronald Koeman ist inzwischen der Erfolgstrainer weg, die Auftritte unter Nachfolger Frank de Boer waren bislang nicht überzeugend. Die Aufbruchstimmung ist ein wenig dahin. Und zu diesem Zeitpunkt fällt dann auch noch Virgil van Dijk aus, der einzige Spieler aus dieser Mannschaft, der das Prädikat Weltklasse wirklich verdient hat.

Van Dijk ist der unbestrittene Chef, er hält den Laden hinten zusammen und hat auch schon vorne einige wichtige Tore gemacht. Spieler wie Frenkie de Jong oder Memphis Depay sind natürlich ebenfalls sehr stark, aber das Level ihres Kapitäns haben sie lange nicht erreicht. Es ist ein weiterer harter Schlag für die Niederländer, denn van Dijk dürfte im Normalfall wenn überhaupt nur knapp vor der EM im kommenden Jahr fit werden. Sein Ausfall ist für Verein und Land eine Katastrophe.

facebooktwitterreddit