WM

Video: Wie "Hampelmann" Redmayne die Socceroos zur WM parierte

Simon Zimmermann
Australien feiert die WM-Teilnahme
Australien feiert die WM-Teilnahme / Matthew Ashton - AMA/GettyImages
facebooktwitterreddit

Australien hat sich das vorletzte WM-Ticket für Katar geschnappt. Im Playoff-Duell gegen Peru, das in Katar ausgetragen wurde, setzten sich die Socceroos in einem dramatischen Elfmeterschießen mit 5:4 durch. Held des Abends war Australiens Ersatzkeeper Andrew Redmayne.

Der 33-Jährige vom Sydney FC wurde erst in der 120. Minute für das Elfmeterschießen eigewechselt. Und dafür hatte sich der Keeper offenbar ganz spezielle Taktiken überlegt. Mal stand er nur auf einem Bein, mal drehte er dem Schützen den Rücken zu, mal zögerte er lange, um sich auf die Torlinie zurückzubewegen. Vor dem sechsten peruanischen Schützen Valera machte Redmayne den Hampelmann. Mit Erfolg: Der australische Keeper parierte und schickte die Socceroos damit zum fünften Mal in Folge zu einer WM-Endrunde.

Australien trifft in Katar in der Gruppenphase auf Titelverteidiger Frankreich, Dänemark und Tunesien. Am Mittwoch wird dann das letzte WM-Ticket vergeben. Im Playoff-Duell zwischen Costa Rica und Neuseeland wird der letzte deutsche Gruppengegner ermittelt.

Das komplette Elfmeterschießen mit Andrew Redmayne


Alles zur WM bei 90min

facebooktwitterreddit