Frankreich

Video: Real-Star sorgt im Frankreich-Training für WM-Aus von Christopher Nkunku

Simon Zimmermann
Nkunku-Verletzung.mp4
Nkunku-Verletzung.mp4 /
facebooktwitterreddit

Christopher Nkunku kann nicht für Frankreich an der WM in Katar teilnehmen. Kurz zuvor noch auf dem Teamfoto abgelichtet, verletzte sich der Toptorjäger der Bundesliga beim Training und musste verletzt aus dem Lager des amtierenden Weltmeisters abreisen. Für Nkunku nominierte Nationaltrainer Didier Deschamps einen anderen Bundesliga-Legionär nach: Für Eintracht-Shootingstar Randal Kolo Muani geht der WM-Traum doch noch in Erfüllung.

Nkunku wurde beim Training der Equipe Tricolore bei einem Zweikampf am linken Fuß erwischt. Anschließend humpelte er vom Platz. Die anschließende Untersuchung besiegelte sein WM-Aus. "Übeltäter" war Eduardo Camavinga. Der Youngster von Real Madrid erwischte Nkunku beim Versuch den Ball zu spielen am Fuß.


Alles zur WM 2022 bei 90min

facebooktwitterreddit