VfB-Youngster heiß begehrt: Abflug nach Barcelona?

Der VfB Stuttgart ist für seine herausragende Jugendarbeit bekannt, selbst wenn sich der aktuelle Nachwuchs ein wenig schwer tut, im Profi-Team Fuß zu fassen. Ein VfB-Youngster soll nun trotzdem das Interesse des FC Barcelona auf sich gezogen haben.

Raul Paula steht im Barça-Fokus
Raul Paula steht im Barça-Fokus / Christian Kaspar-Bartke/GettyImages
facebooktwitterreddit

Raul Paula dürfte aktuell nur den VfB-Insidern ein Begriff sein. Dies liegt daran, dass der 20-Jährige nicht für das Hoeneß-Team, sondern für Stuttgart II in der Regionalliga aufläuft.

Der offensive Mittelfeldspieler steht in der laufenden Saison bei 13 Toren und fünf Vorlagen und gehört damit zu den prägenden Figuren der Mannschaft.

Selbst der FC Barcelona soll auf den jungen Hoffnungsträger aufmerksam geworden sein. Laut Informationen der BILD ist Barça-Boss Joan Laporta heiß auf den gebürtigen Stuttgarter. Neben den Katalanen sollen aber auch Vereine aus der Bundesliga und der 2. Bundesliga am bis 2026 gebundenen Talent interessiert sein.

Raul Paula vor Abschied? Der VfB muss handeln

Klar ist, dass sich der VfB in Sachen Raul Paula etwas einfallen lassen muss. Zwar war der Offensiv-Youngster bei drei Profi-Spielen auf der Bank und durfte beim Training immer wieder mal reinschnuppern, jedoch reicht ihm das nicht länger. Mit einem Wechsel zum FC Barcelona könnte sich der gebürtige Stuttgarter einen Kindheitstraum erfüllen.

Ein weiteres Jahr in der Regionalliga dürfte für Raul Paula nicht infrage kommen. Demnach müssten die Verantwortlichen den Spieler wohl fest bei den Profis integrieren, möchten sie ihn nicht verlieren. Vertraglich ist der ehemalige deutsche Junioren-Nationalspieler noch bis 2026 gebunden.


Weitere VfB-News lesen:

feed