Transfer

Kalajdzic-Ersatz: Stuttgart holt Marmoush

Jan Kupitz
Omar Marmoush wechselt zum VfB Stuttgart
Omar Marmoush wechselt zum VfB Stuttgart / Maja Hitij/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der VfB Stuttgart hat einen Ersatz für den verletzten Sasa Kalajdzic gefunden: Omar Marmoush wird für ein Jahr vom VfL Wolfsburg, der sich zuvor die Dienste von Dodi Lukebakio gesichert hatte, ausgeliehen. Der Medizincheck steht allerdings noch aus.


Nach dem Ausfall von Kalajdzic, der wohl erst 2022 wieder ins Geschehen eingreifen kann, musste VfB-Sportdirektor Sven Mislintat noch einmal seine Spürnase anwerfen und nach aussichtsreichen Ersatzkandidaten für das Sturmzentrum fahnden.

Die Wahl fiel letztlich auf Omar Marmoush, der in der Rückrunde der vergangenen Saison an den FC St. Pauli ausgeliehen gewesen war und dort sehr zu überzeugen wusste. Sieben Tore und drei Assists gelangen dem jungen Ägypter für die Kiezkicker - nun soll er sein Können in der ersten Bundesliga unter Beweis stellen.

"Für Omar ist die Leihe zum VfB Stuttgart der nächste Schritt in seiner Karriere, nachdem er schon beim FC St. Pauli eine sehr gute Entwicklung genommen hat", erläutert Wolfsburgs Sportdirektor Marcel Schäfer. "Wir haben uns gemeinschaftlich für diesen Weg entschieden und werden ihn weiter eng begleiten und regelmäßig mit ihm im Austausch sein."

"Omar kann im Offensivbereich flexibel eingesetzt werden und ist mit seinen Eigenschaften und Fähigkeiten eine wertvolle Verstärkung für unseren Kader", ergänzt Mislintat. "Wir konnten uns mit dem VfL Wolfsburg schnell und partnerschaftlich auf die entsprechenden Rahmenbedingungen verständigen und begrüßen Omar herzlich beim VfB."

Laut Bild-Angaben liegt die Leihgebühr im "mittleren sechsstelligen Bereich", eine Kaufoption wurde nicht vereinbart.

facebooktwitterreddit